Der Pico del Teide OHNE Aventura Wandern

September 2013. Zum zweiten Mal auf Teneriffa; dieses Mal sollte der Aufstieg auf den Pico de Teide dabei sein!
Also die Website von Aventura Wandern aufgerufen … große Enttäuschung: „Während der Sommermonate bietet Aventura Wandern den Teide-Aufstieg nicht an.“ Schade, also doch nicht.

Im Hotel in Puerto de la Cruz einen Flyer eines einheimischen, kanarischem Wanderführers gefunden: Teide- Aufstieg jeden Mittwoch. Kontakt aufgenommen, alles kein Problem, angemeldet, um 5:00 Uhr wurden wir am Hotel abgeholt, gegen 6:15 Uhr begann am Parkplatz der Aufstieg. Alles sah gut aus.

Teide Aufstiegsweg
Der kanarische Wanderführer legte ein enormes Tempo vor. Irgendwann erfuhren wir, daß die Genehmigung zum Passieren der Sperre für die letzten 150 Höhenmeter zum Gipfel zeitlich beschränkt seien. Wir sollten bis spätestens 11:00 dort sein, andernfalls könne es geschehen, daß man uns an der Sperre nicht mehr durch ließe. „Kommt darauf an, wer Dienst hat.“ Ob meine Frau und ich nicht abbrechen und zurückgehen wollten, da wir offensichtlich nicht wandertauglich seien. Wir lehnten ab und marschierten weiter.

Refugio 3.260 hm
Etwa 200m unterhalb der Berghütte Refugio auf 3.260 hm verließ uns der Wanderführer und lief mit den beiden anderen – ziemlich jugendlichen – Teilnehmern unserer Gruppe allein weiter, damit wenigstens diese beiden den Gipfel sicher würden besteigen können.

„Ich komme dann zurück und hole Sie beiden ab.“ 11:15 kamen auch wir an der Sperre an. Ich wurde durch die Sperre hindurch gelassen, meine Frau – erneut miserable Kommunikation seitens der Kanaren, sie hätte an dieser Stelle auch eine Weile rasten und später nachkommen können – blieb enttäuscht und geschafft an der Sperre stehen und wartete, bis es wieder heim ging.
Ihr Fazit: „Die ganze Plackerei umsonst!“

Pico del Teide 3.718 hm
Meine persönliche Einschätzung zu dieser Wanderung mit dem einheimischen Wanderführer:

1.) Der Aufstieg auf den Teide ist innerhalb eines Tages möglich, auch wenn Aventura Wandern diesen so nicht (mehr) anbietet. Man muß sich nur die entsprechende Zeit nehmen und ausreichend Rast einplanen, dann sollte man den Aufstieg je nach persönlicher Kondition in gut 6 bis 7 Stunden geschafft haben.
Jedoch sollte man hoffen, daß kein Sturm verhindert, daß die Seilbahnen einen wieder mit ins Tal nehmen können, und man nicht wieder zu Fuß vom Berg absteigen muß. Darauf hätte auch ich selbst keine Lust gehabt.

2.) Ich selbst bin lange und anstrengende Bergwanderungen aus den Alpen gewöhnt; ich halte mich für trainiert und sportlich. Hätte ich nicht auf meine Frau Rücksicht nehmen müssen, hätte ich bis zur Kontrollstation etwa 4,5 Stunden gebraucht. Unter den Randbedingungen, nach denen der kanarische Veranstalter den Aufstieg geplant hatte, wäre selbst diese Zeit äußerst knapp gewesen. Für die Hetzerei, die wir erleben mußten, fehlt mir das Verständnis.
Eine weitere Tour, die wir beim selben Veranstalter schon gebucht hatten, haben wir wieder abgesagt.

Aventura Wandern auf Teneriffa
Der Abend kostete mich viel Seelenmassage. Was den Urlaub rettete und die Pleite des Teide-Aufstiegs – wenigstens bei meiner Frau – vergessen machte, war der Folgetag: Wanderung durch die Masca-Schlucht, dieses Mal mit Aventura Wandern. Ich kannte bereits die Schlucht, und ich kannte Aventura Wandern sowie das Klima, welches in der Gruppe während der Wanderungen herrschte.

Diese Tour sollte bitte, bitte ein Erfolg werden.
Ich wurde nicht enttäuscht. Und meine Frau lacht wieder.

Ingolf

Teneriffa Teide 2-Tage Sonnenaufgangstour

Vom 15.-16.01.2013 hatten wir wieder unsere 2-Tage Teide Sonnenaufgangstour. Zu dieser Tour haben sich immerhin 14 Personen angemeldet. Sonst haben wir 4-7 Anmeldungen. Aus Sicherheitsgründen haben Aventura Wandern für diese anspruchsvolle Bergtour zwei Wanderführer (Angela und Jörg) eingesetzt.  Wir sind am 15.01.13 um 14.00 Uhr vom Nationalpark Teneriffa losgegangen. Für ca. 2 Stunden geht der Weg gemütlich auf einer breiten Piste immer bergan. Nach einer Pause geht es die nächste 2 Stunden in Serpentinen bis zur Berghütte, dem Refugio. Während des Aufstiegs stellte sich heraus, daß ein Wanderer etwas langsamer gehen wollte. Angela blieb mit ihm und 2 weiteren Personen zurück. Wir erreichten die Berghütte (Refugio) um 18.00 Uhr. Angela kam mit ihrer kleinen Gruppe erst im Dunkeln nach 19.00 Uhr in  der Berghütte an. Alle waren glücklich über die erreichte Leistung. Gemütlich saßen wir noch bei Tee und Essen zusammen und waren gespannt auf die Nacht. Übrigens ist die Berghütte am Teide nicht bewirtschaftet.

Die Nacht. Doppelstockbetten und warme Decken. Die Hütte ist gut eingerichtet. Aber so richtig geschlafen hat keiner. Alle haben nur gedöst. Die dünne Luft und natürlich die Aufregung auf den nächsten tag sind dafür verantwortlich.

Angela ist mit ihrer kleinen Gruppe schon um 4.30 Uhr aufgebrochen. Wir möchten auch den Wanderern die Möglichkeit geben, den Pico del Teide zu erklimmen, die etwas langsamer wandern. Es ist ein großer Vorteil bei einer größeren Gruppe mit 2 Wanderführern zu wandern. Unter größtmöglicher Sicherheit wird es für alle Teilnehmer ein Erlebnis. Kostendenken (2 Wanderführer) ist da fehl am Platze.
Jörg ist mit seiner Gruppe um 5.30 Uhr vom Refugio (Berghütte) aufgebrochen. Mit Stirnlampen (werden von Aventura Wandern gestellt) geht es vorbei an der oberen Seilbahnstation immer höher in Richtung Teide. Hinter der Seilbahnstation begleitete uns bereits ein phantastisches Morgenrot.
Pünktlich um 07.45 Sind alle auf dem 3718m hohem Teide angekommen. Auch die Gruppe von Angela war zum Sonnenaufgang auf dem Pico.

Es ist immer wieder das überhaupt beeindruckendste Erlebnis auf Teneriffa. Sonnenaufgang auf dem 3718m hohem Teide. Es muß aber gesagt werden, es ist eine wirklich schwere Wanderung, die von dem einen oder anderem Wanderer alles abverlangt. Die Termine für die 2-Tage Sonnenaufgangstour findet ihr auf unserer Webseite.

Geführte Wanderungen ab Teneriffa Süd

Ab 18.Oktober 2011  mit Aventura Wandern und den geführten Wanderungen mit Tourenbeginn Teneriffa Süd in die Masca-Schlucht und zum Teide.

Alle Urlauber aus den Urlaubergebieten  Los Christianos, Playa de las Américas  und Costa Adeje haben ab jetzt die Möglichkeit an den geführten Wanderungen von Aventura Wandern teilzunehmen.
Wir werden nicht, wie in Teneriffa Nord mit den Linienbussen der Titsa, zu den Wanderungen fahren. Ein eigener Mietbus von einem Busunternehmen wird uns an die Ausgangspunkte der beiden Wanderungen bringen.
Die Wanderfreunde werden vom Hotel abgeholt. Die Gruppengrößen bei den geführten Wanderungen sind maximal 12-14 Personen. Sie werden bei Aventura Wandern keinen Massentourismus erleben.

Durch die kleinen Gruppen haben wir ausreichend Zeit zum schauen und genießen und können auf jeden Teilnehmer Rücksicht nehmen.

Unter dem Motto „wandern & genießen“ führen wir unsere geführten Wanderungen durch.
Beginnen werden wir mit den geführten Touren auf  den Teide und durch die Masca Schlucht. Während der Wanderungen berichten wir über Flora, Fauna, Geologie, Geschichte und auch über die Einheimischen der Insel Teneriffa.

Alle Details und Beschreibungen der Wanderungen finden Sie auf unserer Webseite
www.aventura-wandern.de unter dem Button „Wanderungen ab Süd“

Selbstverständlich können Sie auch an den geführten Wanderungen von Teneriffa Nord teilnehmen. Bitte schicken Sie uns dazu ein E-Mail und wir werden Ihnen Informationen zuschicken, wie Sie zu den Wanderungen zustoßen können, ohne nach Puerto de la Cruz zu müssen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei unseren geführten Wanderungen in Teneriffa Süd begrüßen zu dürfen.

Fragen und Hinweise bitte an  info(ät)aventura-wandern.de

Ihnen einen schönen Urlaub auf Teneriffa!

Angela & Jörg
Aventura Wandern

Eindrucksvolle Mascaschlucht
Eindrucksvolle Mascaschlucht
Fun in der Masca Schlucht
Muskelkater in der Masca Schlucht
Mascaschlucht
Tief in der Mascaschlucht
Was die Natur so macht....
Was die Natur so macht....
Wasser in der Masca Schlucht
Wasser in der Masca Schlucht im Frühling
Unser Boot am Strand von Masca
Unser Boot am Strand von Masca
Hier soll ich aufs Boot steigen ?
Hier soll ich aufs Boot steigen ?
Der Aufstieg zum Teide
Der Aufstieg zum Teide
Der Teide Nationalpark im Juni
Der Teide Nationalpark im Juni
Der Teide und das Wetter
Der Teide und das Wetter
Teide geschafft!
Daumen hoch - Teide geschafft!
Spanische Freude
Spanische Freu(n)de auf 3.718m
Sonnenaufgang am Teide
Sonnenaufgang am Teide

Für 5€ auf den Teide-Gipfel

In der Ausgabe des Wochenblattes Nr. 21/2010 heißt es „Für 5€ auf den Teide-Gipfel?“

Das Fremdenverkehrsamt von Teneriffa fordert die Nationalparkverwaltung des Teide Nationalparks auf, für die Gipfelgenehmigung zur Besteigung  des Teide eine Gebühr von 5€ zu verlangen.
Bisher ist die Gipfelgenehmigung kostenlos. Die Genehmigung für den Teide ist erforderlich, da täglich nur 200 Personen auf den Gipfel des Teide dürfen. Über Internet kann sich jeder anmelden, Beleg ausdrucken und ab geht es auf die Wanderung.
Jetzt passiert folgendes. Durch dieses unkomplizierte Verfahren (es kostet ja nichts), melden sich bestimmt viele Urlauber egal ob englisch, spanisch oder deutsch im Vorfeld des Urlaubs für die Teidebesteigung an. Vielleicht gehen wir im Urlaub auf den Teide? Ich melde mich erst mal an – es kostet ja nichts. Und vielleicht wandert ein gewisser Prozentsatz dann gar nicht auf den Teide und blockiert für andere Wanderer die begehrten Plätze.

Deswegen sind wir für eine Gebühr für die Gipfelgenehmigung, die auf jeden Fall mindestens 10€ sein sollte. Und wenn dann das Geld für den Erhalt der Landschaft im Nationalpark verwendet wird, ist dies sehr gut angelegt.

Was haltet Ihr davon?