Mascaschlucht Suchbild

NEU 067Unser Wanderführer Christian hat eine interessante Entdeckung bei der Wanderung durch die Mascaschlucht auf Teneriffa gemacht. Beim Abstieg von Masca (600hm) zum Atlantik (0hm) kommt man nach 3 Stunden an eine schöne Felsformation. Da die Formation wie der Rüssel eines Elefanten aussieht, nennt sie „Den Elefanten“. Rechts davon ist in Augenhöhe ist eine senkrecht nach oben führende Basaltader. Wenn man hier genau hinschaut, kann jeder die zufällige im Gestein abgebildete Insel Teneriffa erkennen.

Wenn Ihr die Wanderung durch die Mascaschlucht macht und Ihr findet die Insel Teneriffa im Vulkangestein, würden wir uns freuen, wenn Ihr hier einen Kommentar abgebt.
IMG_6204Bei der Wanderung durch die Mascaschlucht bitte 1,5 Liter Wasser mitnehmen und knöchelhohe Wanderstiefel anziehen. Wenn Ihr Euren schönsten Urlaubstag erleben möchtet, dann bucht diese außergewöhnliche Wanderung (schwere Wanderung!) über Aventura Wandern. Danke!

In der Bildergalerie haben wir einige Impressionen von dieser wunderschönen Wanderung zusammengestellt.

Zehn goldene Regeln für Wanderer

DSCN9103Im Wochenblatt 222/2015 haben wir diesen hervorragenden Beitrag gefunden, den wir hier ungekürzt wiedergeben.

Wer die landwirtschaftliche Schönheit und Vielfalt der Kanaren genießen möchte, sollte sich zu seiner eigenen Sicherheit an zehn goldene Regeln halten:
1. Wandern Sie nie alleine. Auf den Inseln gibt es ein großes Angebot an Wanderungen in Gruppen mit kundigen Wanderführern
2. Falls Sie dennoch alleine aufbrechen, teilen Sie jemanden mit, wohin Sie gehen und wann Sie zurückkommen werden
3. Wandergruppen sollen während der Wanderung stets zusammenbleiben
4. Nicht ohne (aufgeladenes!) Handy aufbrechen, damit im Notfall schnell Hilfe gerufen werden kann. Aber Achtung! In den Bergen Teneriffas ist oft kein Handyemfang.
5. Im Falle eines Unfalls bzw. Notfalls beim Anruf in der Rettungsleitstelle 1-1-2 klar und deutlich Auskunft geben und nicht konfus und aufgeregt den Standort wechseln, da dann eine vorhandene Verbindung zusammenbrechen könnte
6. Ein Verbandskasten (Tasche) sollte zur Standartausrüstung gehören
7. Informieren Sie sich vorab über die Wettervorhersage und nehmen Sie eventuelle Wetterwarnungen ernst. Im Internet kann man unter www.aemet.es die Vorhersage für mehrere Tage abrufen. Bei widrigen Wetterverhältnissen verschieben Sie die Wanderung und gehen Sie kein Risiko ein.
8. Verlassen Sie nie die markierten Wanderwege.
9. Tragen Sie zweckmäßige Kleidung und festes Schuhwerk. Feste Schuhe mit Profilsohle (keine Sandaletten – auch keine Wandersandaletten!). Durch die Mascaschlucht und zun Teideaufstieg knöchelhohe Wanderstiefel. Bedenken Sie, dass es auch auf den Kanaren im Winter in den Höhenlagen kalt werden kann.
10. Legen Sie regelmäßig Pausen ein. Stärken Sie sich und führen Sie ihren Körper ausreichend Flüssigkeit zu. Nehmen Sie 1-2 Liter Wasser pro Person mit.

Die „rot“ hinterlegten Worte sind eine Ergänzung von Aventura Wandern.
Vielen Dank bei der Zeitschrift „Wochenblatt“.

Wieder zwei Unfälle in der Mascaschlucht

DSCN8989Eine kanarische Wanderfirma aus Puerto de la Cruz hatte letzten Donnerstag wieder zwei Unfälle in der Mascaschlucht.

Warum passieren  immer wieder Unfälle in der Mascaschlucht?

1. es wird zu schnell gewandert, die letzten Wanderer innerhalb einer Gruppe kommen einfach nicht mit
2. die Personen innerhalb einer Wandergruppe sind zu viel, oft bis oder über 25 Personen
3. Wanderer haben nur Halbschuhe oder Sandaletten, keine knöchelhohen Wanderstiefel
4. Mitnahme von Wanderern, die überhaupt nicht für diese schwere Wanderung geeignet sind. Es gilt: Hauptsache sie haben bezahlt….
5. keine ausreichende Aufklärung durch den Wanderführer vor der Wanderung über Sonnenschutz, Trinkwasser usw.

Hier die Antwort von Aventura Wandern auf die oben genannten 5 Punkte:

zu 1. Gestern war morgens Aventura Wandern als 1.Gruppe in der Mascaschlucht. Viele haben uns überholt. Jedoch haben unsere Wanderer viele Informationen erhalten, hatten mit viel Spaß und einen unvergesslichen Tag. Es gilt das Motto: „Wandern & Genießen“.
zu 2. Aventura Wandern war gestern mit 19 Wanderern unterwegs. Wir hatten 2 Gruppen gebildet, wobei die eine Gruppe 5 Minuten eher losgegangen ist. Aventura Wandern wandert mit maximal 12-14 Personen in einer Gruppe. So ist die Sicherheit aller Wanderer gewährleistet.
zu 3. Aventura Wandern ist das einzige Wanderunternehmen auf Teneriffa, der in die Mascaschlucht nur Wanderer mit knöchelhohen Wanderstiefeln mitnimmt. Ausleih ist möglich. Die Sicherheit aller Teilnehmer ist uns sehr wichtig.
zu 4. Die Wanderer werden bei Buchung dieser Tour genau aufgeklärt und wir empfehlen Wanderern immer, vor dieser schweren Wanderung eine andere, leichtere Wanderung mitzumachen.
zu 5. Gerade gestern haben sich viele Wanderer von Aventura Wandern noch Wasser in einer Bar in Masca nach gekauft.

Da die oben genannte kanarische Wanderfirma hauptsächlich für deutsche Reiseveranstalter arbeitet, sollten sich diese Reiseveranstalter einmal Gedanken machen, ob sie alles dafür unternehmen die Gesundheit Ihrer Gäste zu schützen. Es reicht nicht zu sagen, dass mit Partnerunternehmen gearbeitet wird und die Verantwortung diese Partnerunternehmen haben. Ist diese Wanderfirma überhaupt das richtige Partnerunternehmen? Es ist es bekannt, dass es auch Wanderfirmen gibt, die es mit der Sicherheit ihrer Wanderer nicht so genau nehmen.

Aventura Wandern hat in über 7 Jahren ca. 4500-4800 Wanderer durch die Mascaschlucht begleidet und noch nie einen Unfall (außer Stürze) in der Mascaschlucht gehabt. Darauf sind wir auch etwas stolz. Wobei auch wir wissen, dass diese Erfolg Serie irgendwann zu Ende sein wird. Wir versprechen aber, dass dies mit viel Verantwortungssbewustsein und Aufklärung so weit wie möglich herausgeschoben wird.

Entscheiden sie, was Ihnen bei einer Wanderung wichtig ist und wählen sie mit Bedacht ihren Guide aus.

Ab 17.08.14 wieder geführte Wanderungen bei Aventura Wandern

Am Sonntag den 17.08.14 ist die Sommerpause bei Aventura Wandern vorbei. Mit der Wanderung „Hoch über Masca“ leuten wir die neue Saison ein. Auch das beliebte Tapasessen nach der Wanderung findet an jedem Montag wieder statt.

Aventura Wandern hat auch wieder zwei neue Mitarbeiter. Volker fängt die neue Saison ab August mit uns an. Marcel wird im September bei uns beginnen. Wir werden Euch beide in einem gesonderten Beitrag vorstellen.

Ab Dienstag den 19.08.14 findet auch wieder die wöchentliche geführte Wanderung auf den 3718m hohen Teide und im Nationalpark von Teneriffa statt. Bitte meldet Euch für den Teide möglichst 8 Wochen vor der Wanderung über die jeweilige Webseite an. Es werden nur sehr wenige Genehmigungen zur Besteigung des Teide von der Nationalparkverwaltung Teneriffa erteilt.
Bitte auch für die Wanderung durch die Mascaschlucht über die jeweilige Webseite rechtzeitig anmelden.
Auch wenn Sie die Wanderung schon bezahlt habt, ist eine kostenfreie Stornierung per Telefon oder Mail ohne Angabe von Gründen bis 15 Stunden vor der Wanderung möglich. Sie erhalten 100% des überwiesenen Betrages zurück. Diesen Service gibt es nur bei Aventura Wandern.

Auf unserem Wanderkalender findet Ihr alle Wanderungen. In der Haupsaison werden wir täglich bis zu 2 Wanderungen anbieten. Die Wanderung durch die Mascaschlucht wird dann Dienstag und Donnerstag stttfinden.

Hier noch die Termine für die 2-Tage Teide  Sonnenaufgangstour:

21.10.-22.10.14
28.10.-29.10.14
18.11.-19.11.14
13.01.-14.01.15
10.02.-11.02.15
10.03.-11.03.15
17.03.-18.03.15
02.04.-03.04.15
07.04.-08.04.15
21.04.-22.04.15
26.05.-27.05.15
09.06.-10.06.15
06.10.-07.10.15
24.11.-25.11.15

Hier die Termine für unsere Aventura-Spezial Wanderreise:

25.10.14 – 01.11.14
07.02.15 – 14.02.15
14.03.15 – 21.03.15
04.04.15 – 11.04.15
23.05.15 – 30.05.15

Nettes Erlebnis mit einem anderen Wanderunternehmen in der Mascaschlucht

Wie jede Woche hatten wir wieder einmal die geführte Wanderung (mit Jörg) durch die Mascaschlucht auf Teneriffa. Diesmal hatte ich eine Gruppe innerhalb unserer eigenen Wanderreise „Aventura Spezial„.
Nach ca. einer Stunde wandern liefen wir auf eine andere Wandergruppe vom Wanderunternehmen „El Cardon“ aus Buenavista auf. El Cardon bietet geführte Wanderungen und andere Aktivitäten von Buenavista (Teneriffa Nord) in spanisch, deutsch und englisch an.
Da wir gleich eine Trinkpause einlegen mit einigen Ausführungen über den Vulkanismus einlegen wollten, fragte ich die Wanderführerin Rosali von El Cardon, ob sie hier weitergeht oder auch eine Pause einlegt. Es ist nicht schön, wenn zwei Wandergruppen an einer Stelle eine Erzählpause einlegen und keiner versteht etwas.
Da sagt doch Rosalie, wir sollten doch alle hier stehen bleiben und sie erzähle für beide Gruppen etwas. Das haben wir ja noch gar nicht erlebt……….
Seit fast 7 Jahren Aventura Wandern auf Teneriffa haben wir immer wieder bemerkt, dass andere Wanderunternehmen bei Fragen von uns  extrem zurückhaltend mit Informationen sind.

Beide Gruppen lauschten gespannt den Ausführungen von Rosalia. Es war auch für mich interessant einigen Informationen von einem einheimischen Carnario zu erhalten. Am Ende gab es von beiden Gruppen tosenden Beifall für Rosalia.

Unserer Tipp: Wanderer die in Buenavista, Icod oder direkt im Tenogebirge Urlaub machen, sollten einmal eine geführte Wanderung mit El Cardon machen. Es wird für Sie ein Erlebnis sein. Anfragen oder Buchen am besten über E-Mail, da im Büro nicht immer jemand sitzt der deutsch spricht. Aber Sie werden von Rosalia bei einer schriftlichen Anfrage oder Buchung auf jeden Fall eine Antwort erhalten.

El Cardon

Apdo Correos 83.
38480 Buenavista del Norte.
Teneriffa
922 12 79 38
info@elcardon.com
http://www.elcardon.com

Sie können El Cardon auch besuchen unter:
Buenavista Golf Hotel Vincci Selección&Spa 5* Lujo. Teneriffa. Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit 10 ein 14 h. Montag bis Freitag.

Der Pico del Teide OHNE Aventura Wandern

September 2013. Zum zweiten Mal auf Teneriffa; dieses Mal sollte der Aufstieg auf den Pico de Teide dabei sein!
Also die Website von Aventura Wandern aufgerufen … große Enttäuschung: „Während der Sommermonate bietet Aventura Wandern den Teide-Aufstieg nicht an.“ Schade, also doch nicht.

Im Hotel in Puerto de la Cruz einen Flyer eines einheimischen, kanarischem Wanderführers gefunden: Teide- Aufstieg jeden Mittwoch. Kontakt aufgenommen, alles kein Problem, angemeldet, um 5:00 Uhr wurden wir am Hotel abgeholt, gegen 6:15 Uhr begann am Parkplatz der Aufstieg. Alles sah gut aus.

Teide Aufstiegsweg
Der kanarische Wanderführer legte ein enormes Tempo vor. Irgendwann erfuhren wir, daß die Genehmigung zum Passieren der Sperre für die letzten 150 Höhenmeter zum Gipfel zeitlich beschränkt seien. Wir sollten bis spätestens 11:00 dort sein, andernfalls könne es geschehen, daß man uns an der Sperre nicht mehr durch ließe. „Kommt darauf an, wer Dienst hat.“ Ob meine Frau und ich nicht abbrechen und zurückgehen wollten, da wir offensichtlich nicht wandertauglich seien. Wir lehnten ab und marschierten weiter.

Refugio 3.260 hm
Etwa 200m unterhalb der Berghütte Refugio auf 3.260 hm verließ uns der Wanderführer und lief mit den beiden anderen – ziemlich jugendlichen – Teilnehmern unserer Gruppe allein weiter, damit wenigstens diese beiden den Gipfel sicher würden besteigen können.

„Ich komme dann zurück und hole Sie beiden ab.“ 11:15 kamen auch wir an der Sperre an. Ich wurde durch die Sperre hindurch gelassen, meine Frau – erneut miserable Kommunikation seitens der Kanaren, sie hätte an dieser Stelle auch eine Weile rasten und später nachkommen können – blieb enttäuscht und geschafft an der Sperre stehen und wartete, bis es wieder heim ging.
Ihr Fazit: „Die ganze Plackerei umsonst!“

Pico del Teide 3.718 hm
Meine persönliche Einschätzung zu dieser Wanderung mit dem einheimischen Wanderführer:

1.) Der Aufstieg auf den Teide ist innerhalb eines Tages möglich, auch wenn Aventura Wandern diesen so nicht (mehr) anbietet. Man muß sich nur die entsprechende Zeit nehmen und ausreichend Rast einplanen, dann sollte man den Aufstieg je nach persönlicher Kondition in gut 6 bis 7 Stunden geschafft haben.
Jedoch sollte man hoffen, daß kein Sturm verhindert, daß die Seilbahnen einen wieder mit ins Tal nehmen können, und man nicht wieder zu Fuß vom Berg absteigen muß. Darauf hätte auch ich selbst keine Lust gehabt.

2.) Ich selbst bin lange und anstrengende Bergwanderungen aus den Alpen gewöhnt; ich halte mich für trainiert und sportlich. Hätte ich nicht auf meine Frau Rücksicht nehmen müssen, hätte ich bis zur Kontrollstation etwa 4,5 Stunden gebraucht. Unter den Randbedingungen, nach denen der kanarische Veranstalter den Aufstieg geplant hatte, wäre selbst diese Zeit äußerst knapp gewesen. Für die Hetzerei, die wir erleben mußten, fehlt mir das Verständnis.
Eine weitere Tour, die wir beim selben Veranstalter schon gebucht hatten, haben wir wieder abgesagt.

Aventura Wandern auf Teneriffa
Der Abend kostete mich viel Seelenmassage. Was den Urlaub rettete und die Pleite des Teide-Aufstiegs – wenigstens bei meiner Frau – vergessen machte, war der Folgetag: Wanderung durch die Masca-Schlucht, dieses Mal mit Aventura Wandern. Ich kannte bereits die Schlucht, und ich kannte Aventura Wandern sowie das Klima, welches in der Gruppe während der Wanderungen herrschte.

Diese Tour sollte bitte, bitte ein Erfolg werden.
Ich wurde nicht enttäuscht. Und meine Frau lacht wieder.

Ingolf

Lanzenspringen auf Teneriffa

Lanzenspringen auf Teneriffa
Lanzenspringen auf Teneriffa

Wer auf Teneriffa abenteuerliche Wanderungen wie zum Beispiel durch die Mascaschlucht unternimmt, kann mit etwas Zufall jungen Canarios mit bis zu 3,5m langen Lanzen erleben. Die Lanzen haben eine Metallspitze und sind mit Ziegenfett gegen das Entstehen von schmerzhaften Blasen eingerieben. Ursprünglich sind die Lanzen von Hirten verwendet wurden, um auf dem felsigen Gelände schneller bergab gehen oder springen zu können. Die Tradition des Hirtensprungs (salto del pastor) wird heute wiederbelebt. Inzwischen gibt es auf den kanarischen Insel wieder 150 Lanzenspringer und immer mehr jugendliche Canarios interessieren sich für diese alte Tradition.

Die Waldbrände auf Teneriffa – Aktueller Stand 17.07.2012

Rauchschwaden vor der Sonne
Rauchschwaden vor der Sonne

Die Waldbrand, der unterhalb von Vilaflor vor 2 Tagen ausgebrochen ist, zog heute weiter über Vilaflor in Richtung Nationalpark El Teide. Der Ort Vilaflor liegt auf über 1.500m auf der Südseite der Insel Teneriffa unterhalb des Nationalparks. In Vilaflor und anderen Dörfern wurden 1.800 Menschen evakuiert.  Weit über 3.000 Hektar Fläche ist bisher betroffen. Hunderte Feuerwehrleute sind im Einsatz. Löschflugzeuge zur Hilfe landeten heute auf dem Südflughafen von Teneriffa und unterstützen die hiesigen Feuerwehrtruppen.

Heute war Aventura Wandern im Wandergebiet um den Vulkan Chinyero auf der Nordseite unterhalb vom Nationalpark unterwegs. Wir haben mit unserem Team eine neue Wanderung für die Saison 2012 / 2013 herausgesucht. Ein Bericht darüber folgt in den nächsten Tagen.

Die Nordseite der Insel Teneriffa ist nicht von den Waldbränden betroffen. Jedoch sind  die Rauchschwaden am Himmel gut zu sehen gewesen.
Auf 1.000m Höhe waren es heute 37,0° C, eine prekäre Wetterlage für Teneriffa.


Info für alle Urlauber:

An den Küstengebieten (Adeje, Playa Americas, Los Cristianos, Puerto de la Cruz) kann man Stand heute problemlos Urlaub machen. Das Gebiet auf der Südseite oberhalb Playa de las Americas, Los Cristanos, Costa de Adeje ist problematisch  und vieles wurde evakuiert. Der Nationalpark ist Stand heute gesperrt. Anfragen von Wanderern für dieses Gebiet haben wir abgesagt und dringend geraten, sich nicht in diese Gebiete zu begeben.
Die Wandergebiete im Tenogebirge, Anagagebirge, Mascaschlucht und Orotavatal ist Stand 17.07.12 kein Problem.
Also bitte Urlaub nicht stornieren! Die Canarios brauchen Gäste und werden alles tun, daß ihr Euch wohl und sicher fühlt. Den aktuellen Stand der Löscharbeiten und gefährdeten Gebiete bitte im Hotel, bei der Reiseleitung erfragen oder im Internet informieren.

Quelle Foto:  Meteola Matanza

Film Dreh über den Teide und die Mascaschlucht auf Teneriffa abgeschlossen

     
Ende Februar war ein Fernsehteam des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) von der Redaktion „Biwak“ , die Sendung für Bergsport, Wandern und Abenteuer, auf Teneriffa.
Der MDR drehte mit Angela & Jörg von  Aventura Wandern einen Film über die Wanderung durch die Mascaschlucht und die Besteigung des Teide als 2-Tage Sonnenaufgangstour.

 

 

 

 

 

Bettina
Bettina

 

Die Leitung für die Dreharbeiten auf Teneriffa hatte Bettina Wobst. Bettina ist Filmemacherin, Historikerin, Journalistin, Bergfilmerin und und macht Beiträge für die ARD, MDR oder 3sat. Sehr bekannte Sendungen vom Mitteldeutschen Rundfunk sind „Biwak“ oder die Sendung „Hier ab vier“. Außerhalb Ihrer Arbeit klettert und wandert Bettina natürlich gerne. Sie hat auch schon den mit 6962m „Cerro Aconcagua“ höchsten Berg Südamerikas bestiegen.

 

 

Frank
Frank

 

Frank Meutzner war für die Kamera verantwortlich. Obwohl Frank Elektrotechniker ist, arbeitet er seit Jahren als Journalist, Fotograf und Bergfilmjournalist. Er ist der Organisator des Dresdner Bergfilmfestivals „Bergsichten“ . Besonders durch die Besteigung des 8484m hohen „Makalu“ im Nepal und der erfolgreichen Besteigung des Südsattel des Mount Everest ist Frank bekannt geworden.
Mit dem Buch „Gipfelträume“ hat Frank seine Erlebnisse und Eindrücke auch aufgeschrieben.

 

Christian
Christian

 

 

Christian ist ein guter Freund von Bettina und Frank und hat etwas Urlaub auf Teneriffa gemacht. Er war die gute Seele im Team und hatte (freiwillig) die Ausrüstung während der Dreharbeiten geschleppt. Christian hat viel Erfahrung im Felsklettern und kennt im Elbsandsteingebirge jeden Klettersteig.

 

 

Wer Teneriffa-Fan ist, sollte sich diesen Film auf jeden Fall ansehen. Es werden schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube hochkommen. Vielleicht macht dieser Film auch für andere Menschen Lust, die Insel  Teneriffa einmal kennen zu lernen. Besonders beim wandern kann man die vielseitigste kanarische Insel am besten Entdecken. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Eindrücke zu diesem Film mitteilen würden.

Der Film wird im April 2012 innerhalb der Sendung „Biwak“ auf MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) und ARD 1Plus ausgestrahlt.
Der genaue Sendetermin wird auf dieser Seite bekannt gegeben.

Wir möchten uns beim MDR für diesen Film bedanken und denken, dass der MDR einen großen Beitrag geleistet hat, dass noch mehr Menschen die Schönheiten der Insel Teneriffa  kennen lernen möchten. Unser großer Dank gilt Bettina, Frank und Christian. Es war sehr schön für uns, drei so gute Menschen kennen lernen zu dürfen.

Angela & Jörg
Aventura Wandern

Aventura Wandern auf Teneriffa in der Mascaschlucht

Aventura Wandern führt jeden Donnerstag eine geführte Wanderung durch die Mascaschlucht durch. Wir wandern in kleinen Gruppen mit maximal 12-14 Teilnehmern in einer Wandergruppe.

Wer Lust auf seinen Urlaub erhalten möchte, kann sich das Video (bitte auf den Link im Langtext gehen)  „Aventura Wandern auf Teneriffa in der Mascaschlucht“ ansehen

Am blauen Atlantik werden wir von einem Boot abgeholt, erhalten Essen und ein Getränk und fahren zum Delfine beobachten auf das Meer hinaus. Ein anstrengender Tag – aber unvergesslich.

Informationen und Buchung für diese wunderschöne Wanderung unter www.aventura-wandern.de