Ab 17.08.14 wieder geführte Wanderungen bei Aventura Wandern

Am Sonntag den 17.08.14 ist die Sommerpause bei Aventura Wandern vorbei. Mit der Wanderung „Hoch über Masca“ leuten wir die neue Saison ein. Auch das beliebte Tapasessen nach der Wanderung findet an jedem Montag wieder statt.

Aventura Wandern hat auch wieder zwei neue Mitarbeiter. Volker fängt die neue Saison ab August mit uns an. Marcel wird im September bei uns beginnen. Wir werden Euch beide in einem gesonderten Beitrag vorstellen.

Ab Dienstag den 19.08.14 findet auch wieder die wöchentliche geführte Wanderung auf den 3718m hohen Teide und im Nationalpark von Teneriffa statt. Bitte meldet Euch für den Teide möglichst 8 Wochen vor der Wanderung über die jeweilige Webseite an. Es werden nur sehr wenige Genehmigungen zur Besteigung des Teide von der Nationalparkverwaltung Teneriffa erteilt.
Bitte auch für die Wanderung durch die Mascaschlucht über die jeweilige Webseite rechtzeitig anmelden.
Auch wenn Sie die Wanderung schon bezahlt habt, ist eine kostenfreie Stornierung per Telefon oder Mail ohne Angabe von Gründen bis 15 Stunden vor der Wanderung möglich. Sie erhalten 100% des überwiesenen Betrages zurück. Diesen Service gibt es nur bei Aventura Wandern.

Auf unserem Wanderkalender findet Ihr alle Wanderungen. In der Haupsaison werden wir täglich bis zu 2 Wanderungen anbieten. Die Wanderung durch die Mascaschlucht wird dann Dienstag und Donnerstag stttfinden.

Hier noch die Termine für die 2-Tage Teide  Sonnenaufgangstour:

21.10.-22.10.14
28.10.-29.10.14
18.11.-19.11.14
13.01.-14.01.15
10.02.-11.02.15
10.03.-11.03.15
17.03.-18.03.15
02.04.-03.04.15
07.04.-08.04.15
21.04.-22.04.15
26.05.-27.05.15
09.06.-10.06.15
06.10.-07.10.15
24.11.-25.11.15

Hier die Termine für unsere Aventura-Spezial Wanderreise:

25.10.14 – 01.11.14
07.02.15 – 14.02.15
14.03.15 – 21.03.15
04.04.15 – 11.04.15
23.05.15 – 30.05.15

Höhenwanderung zur Finca Guerges

P1150409Es ist eine Paradetour mit grandiosen Ausblicken auf dem Guergues – Steig. Die Wanderung verläuft zum großen Teil über felsiges Gelände mit schwindelerregenden Tiefblicken in die Schluchten des Barranco de Masca und des Barranco Seco. Der Steig erfordert Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit.

Wir kommen von Santiago de Teide, fahren über den Kamm und 400m dahinter ist der Mirador de Masca (Aussichtspunkt auf Masca). Vom Aussichtspunkt gehen wir ca 150m in Richtung Masca talwärts auf der Strasse TF436. In der nächsten nach rechts führenden Haarnadelkurve geht links mit einer Kette abgesperrter Betonweg ab. Gleich rechts von dem Betonweg geht unser Wanderweg los. Markiert ist der Einstieg mit einem kleinen Steinmännchen. Gleich nach dem Einstieg ist unser Weg etwas unübersichtlich. Wir müssen über einen kleinen Bergrücken gehen und dürfen nicht in den kleinen Barranco de Natero absteigen. Der Weg ist immer wieder mit Steinmännchen markiert. 10 Minuten später ist der Weg eindeutiger zu sehen und mit weißen Punkten markiert. Unser Weg führt gemütlich immer leicht bergan oder bergab links unterhalb der Kammhöhe entlang. Fast während der ganzen Wanderung gehen wir über felsiges Gelände. Nach 30 Minuten haben wir die Kammhöhe an einer kleinen Höhle (1) erreicht. Wir gehen links einen Meter vor der Höhle vorbei. Von der Kammhöhe haben wir atemberaubende Blicke nach Masca, in den Barranco de Masca und den Barranco Secco. Für kurze Zeit wandern wir auf der Kammhöhe. 10 Minuten später durchschreiten wir ein Holztor für ein Ziegengatter. Unser Weg steigt danach wieder an. Im weiteren Verlauf wechselt unser Weg auf die rechte Kammseite, um kurze Zeit später wieder auf die linke Kammseite zu wechseln. Nun führt unser Weg durch die Büsche der echten Retema (Ginsterbüsche) und durch purpurrote Wolfsmilch leicht bergab. Jetzt sehen wir vor uns eine wunderschöne Hochebene (Lomo de Tablada) (3-Topp). Wir steigen auf die Hochebene hinab und steuern auf die Ruinen zweier verfallener Häuser zu. Gleich dahinter ist ein Dreschplatz  der uns sagt, dass früher hier Getreide angebaut wurde. Wer noch zur Finca de Guergues absteigen möchte, folgt dem Pfad der links am Dreschplatz hinabführt. Nach 15 Minuten erreichen wir das erste Haus der Finca Guergues. Wir haben schöne Blicke auf die Südküste mit Los Gigantes.
Auf gleichem Weg gelangen wir wieder zu unserem Ausgangspunkt dem Mirador de Masca an der Strasse TF436 zurück.

 

Anforderung: 3,0 Stunden (mittel) Aufwärts 270m Abwärts 270m Länge 6,4km

Anfahrt mit Mietwagen:

Von Nord: Von Puerto de la Cruz die TF5 bis Icod de los Vinos, In Icod de los Vinos die TF82 bis Santiago del Teide, hier die TF 436 bis zum Mirador (Aussichtspunkt) de Masca. Achtung: Wenn man in Masca ist, ist man zu weit!!!!!!
Von Süd: Von Adeje die TF 82 bis Santjago del Teide. Hier die TF 436 bis zum Mirador (Aussichtspunkt) de Masca. Achtung: Wenn man in Masca ist, ist man zu weit!!!!!!

Anfahrt Linienbus:

Von Nord: Mit Titsa Bus 325 um 8.25 Uhr (nur werktags) oder 10.30 Uhr bis Santiago del Teide. Weiter mit Nr. 355 in Richtung Masca um 10.35 Uhr  oder 13.10 Uhr bis bis zum Mirador (Aussichtspunkt) de Masca
Von Süd Costa Adeje: Mit Titsa Bus 460 um 09.35 Uhr bis Santiago del Teide. Weiter mit Nr. 355 in Richtung Masca um 10.35 Uhr bis bis zum Mirador (Aussichtspunkt) de Masca

PDF zum ausdrucken – Finca Guerges

GPS-Route mit Höhen- und Geschwindigkeitsprofil:

Gesamtstrecke: 5972 m
Maximale Höhe: 1019 m
Minimale Höhe: 862 m
Gesamtanstieg: 607 m
Gesamtabstieg: -554 m
Total time: 02:43:34

Der Pico del Teide OHNE Aventura Wandern

September 2013. Zum zweiten Mal auf Teneriffa; dieses Mal sollte der Aufstieg auf den Pico de Teide dabei sein!
Also die Website von Aventura Wandern aufgerufen … große Enttäuschung: „Während der Sommermonate bietet Aventura Wandern den Teide-Aufstieg nicht an.“ Schade, also doch nicht.

Im Hotel in Puerto de la Cruz einen Flyer eines einheimischen, kanarischem Wanderführers gefunden: Teide- Aufstieg jeden Mittwoch. Kontakt aufgenommen, alles kein Problem, angemeldet, um 5:00 Uhr wurden wir am Hotel abgeholt, gegen 6:15 Uhr begann am Parkplatz der Aufstieg. Alles sah gut aus.

Teide Aufstiegsweg
Der kanarische Wanderführer legte ein enormes Tempo vor. Irgendwann erfuhren wir, daß die Genehmigung zum Passieren der Sperre für die letzten 150 Höhenmeter zum Gipfel zeitlich beschränkt seien. Wir sollten bis spätestens 11:00 dort sein, andernfalls könne es geschehen, daß man uns an der Sperre nicht mehr durch ließe. „Kommt darauf an, wer Dienst hat.“ Ob meine Frau und ich nicht abbrechen und zurückgehen wollten, da wir offensichtlich nicht wandertauglich seien. Wir lehnten ab und marschierten weiter.

Refugio 3.260 hm
Etwa 200m unterhalb der Berghütte Refugio auf 3.260 hm verließ uns der Wanderführer und lief mit den beiden anderen – ziemlich jugendlichen – Teilnehmern unserer Gruppe allein weiter, damit wenigstens diese beiden den Gipfel sicher würden besteigen können.

„Ich komme dann zurück und hole Sie beiden ab.“ 11:15 kamen auch wir an der Sperre an. Ich wurde durch die Sperre hindurch gelassen, meine Frau – erneut miserable Kommunikation seitens der Kanaren, sie hätte an dieser Stelle auch eine Weile rasten und später nachkommen können – blieb enttäuscht und geschafft an der Sperre stehen und wartete, bis es wieder heim ging.
Ihr Fazit: „Die ganze Plackerei umsonst!“

Pico del Teide 3.718 hm
Meine persönliche Einschätzung zu dieser Wanderung mit dem einheimischen Wanderführer:

1.) Der Aufstieg auf den Teide ist innerhalb eines Tages möglich, auch wenn Aventura Wandern diesen so nicht (mehr) anbietet. Man muß sich nur die entsprechende Zeit nehmen und ausreichend Rast einplanen, dann sollte man den Aufstieg je nach persönlicher Kondition in gut 6 bis 7 Stunden geschafft haben.
Jedoch sollte man hoffen, daß kein Sturm verhindert, daß die Seilbahnen einen wieder mit ins Tal nehmen können, und man nicht wieder zu Fuß vom Berg absteigen muß. Darauf hätte auch ich selbst keine Lust gehabt.

2.) Ich selbst bin lange und anstrengende Bergwanderungen aus den Alpen gewöhnt; ich halte mich für trainiert und sportlich. Hätte ich nicht auf meine Frau Rücksicht nehmen müssen, hätte ich bis zur Kontrollstation etwa 4,5 Stunden gebraucht. Unter den Randbedingungen, nach denen der kanarische Veranstalter den Aufstieg geplant hatte, wäre selbst diese Zeit äußerst knapp gewesen. Für die Hetzerei, die wir erleben mußten, fehlt mir das Verständnis.
Eine weitere Tour, die wir beim selben Veranstalter schon gebucht hatten, haben wir wieder abgesagt.

Aventura Wandern auf Teneriffa
Der Abend kostete mich viel Seelenmassage. Was den Urlaub rettete und die Pleite des Teide-Aufstiegs – wenigstens bei meiner Frau – vergessen machte, war der Folgetag: Wanderung durch die Masca-Schlucht, dieses Mal mit Aventura Wandern. Ich kannte bereits die Schlucht, und ich kannte Aventura Wandern sowie das Klima, welches in der Gruppe während der Wanderungen herrschte.

Diese Tour sollte bitte, bitte ein Erfolg werden.
Ich wurde nicht enttäuscht. Und meine Frau lacht wieder.

Ingolf

Video-Reisebericht: geführte Wanderung durch die Masca-Schlucht

Einstieg in die Masca - Schlucht
Einstieg in die Masca - Schlucht

Die Masca – Schlucht ist für viele Wanderer DER Höhepunkt eines Wanderurlaubs auf Teneriffa.

600m ragen die Felsen fast senkrecht empor; die Kombination schroffe Felsen und Botanik mit Dattelpalmen, Mandelbäumen und hochgewachsenes Schilf machen die Schlucht zu etwas Besonderem.

Beim Wandern konzentriert man sich auf seine Füße und den Weg, so muss man einfach öfters stehen bleiben um die Einzigartigkeit zu genießen.

Eine große Herausforderung für Fotografen ist die Größenverhältnisse in der Schlucht in´s rechte Bild zu rücken. Bei bewegten Bildern ist es sicher etwas einfacher die Natur ein zu fangen.

Einige sehr schöne Eindrücke bekommt man mit dem Video von unserem Wanderfreund Rainer, der mit Aventura Wandern in der Masca-Schlucht gewandert ist. Folgt einfach dem Link auf vimeo.

Botanisches Gespräch bei Aventura Wandern

Taro oder Yams?
Taro oder Yams?

Eine Frage kam in der Schlucht von Masca immer wieder auf: Was ist das für eine Pflanze mit den großen Elefantenohrigen Blättern?
Wir haben in Büchern geblättert, haben auf Erzählungen von anderen gehört und sind, wie viele andere, zu dem Schluss gekommen: „Das ist Yams“.

Nach Recherchen von Alex (Danke schön) und dem nachfolgenden botanischen Gespräch bei Aventura Wandern zwischen unserem Alex und unserer Botanikerin Ina ist jetzt Klarheit geschaffen worden.

Hier die Fachmeinung:
In Masca finden wir das mannshohe, grossblaetttrige Taro (Colocasia esculenta) ein schoenes Aronstabgewächs (Familie Araceae). Es hat sich hier auf den Kanaren so eingebürgert, es faelschlicherweise (botanisch gesehen) Yams/Ñame zu nennen.

Bei dieser Pflanze aber handelt es sich um eine ganz andere Art bzw. sogar Familie!

Die Yamswurzeln, der Familie der Dioscoreaceae (Yamswurzelgewaechse) zugehoerig, sind Dioscorea-Arten und Kletterpflanzen!
Die fuer alle Dioscorea-Arten uebliche Bezeichung Yam kommt aus dem afrikanischen Wort „niam“ und wurde in englischer Sprache wurde zu „yam“.

Wir freuen uns sehr, über unsere aufgeschlossenen und interessierten Mitarbeiter Alex und Ina. Danke, euch beiden.

 

Botanische News in Masca

Glatte Baumschlinge
Glatte Baumschlinge

Ein Beitrag von Ina, unserer Botanikerin bei Aventura Wandern auf Teneriffa:

Es ist ein neues, sehr huebsches Bluemchen im Masca (Teneriffa) zu sehen, die (Indianer-)Seidenpflanze (Asclepias curassavica), welche heimisch im tropischem Amerika ist und daher als eingefuehrte Art gilt. Der Name bezieht sich auf den seidigen Glanz der Samenhaare. Sie ist nicht im Buch „Kosmos Kanarenflora“ enthalten. Als Nahrungspflanze fuer die Raupen des Monarchfalters (ist mir in Masca noch nicht begegnet) hat sie einen Nutzen.

Eine einheimische und fuer die Kanaren endemische Art der Familie der Seidenpflanzengewaechse ist die Glatte Blattschlinge (Periploca laevigata), die ihr bestimmt schon alle kennt. Der Milchsaft dieser windenen Giftpflanze enthaelt Stoffe die als Gegenmittel fuer die durch die Wolfsmilch verursachten Hautreizungen wirken.

MDR – BIWAK auf Teneriffa und mit Aventura Wandern Sendetermin 02.Mai. 2012 um 15.30Uhr

Ende FebruaBIWAK - Das MDR-Fernsehen auf Teneriffa bei Aventura Wandernr 2012 hatten wir das Team von BIWAK zu Besuch auf Teneriffa.
BIWAK ist vielen als DIE Bergsport, Wander und Abenteuer – Sendung im MDR-Fernsehen bekannt. Ob Thailand oder Elbsandsteingebirge, mit dieser Sendung bekommt der Zuschauer viele neue Eindrücke und Ideen für die eigene Freizeitgestaltung.

Mit Bettina Wobst vor der Kamera und Frank Meutzner hinter der Kamera ging es mit Aventura Wandern durch die Masca – Schlucht und zum Sonnenaufgang auf den Pico del Teide.

SENDETERMIN: Am Mittwoch, den 02.05.2012 um 15.30Uhr wird die Sendung im MDR – Fernsehen gesendet.
Die Wiederholung wird am 03.05.2012 um 10.48Uhr im MDR Fernsehen gesendet.

Wer die Sendungverpassen sollte, kann den Bericht über Teneriffa im Internet auf der  Seite ansehen. Den Link dazu setzten wir dann aktuell ein.

Die Portugiesische Galeere an der Südküste Teneriffas

Alle Jahre, auch im März 2012, bekommen die Küstenstreifen und die Sandstrände im Süden Teneriffas Besuch von der portugiesischen Galeere.

Wir haben am 22.03.2012 eine noch lebende portugiesische Galeere auch am Strand von Masca entdeckt. Von weitem sah es aus wie eine hingeworfene blaue Plastikflasche zwischen den großen Steinen. Bei genauerem Hinsehen war der geleeartige Körper gut zu erkennen. Sicher wurde das Tier mit den Wellen angespült, eine Überlebenschance hat die Galeere sicher nicht mehr.

Im Küstengewässer erkennt man die portugiesischen Galeere bereits an der Wasseroberfläche. Die Galeere hat einen sackartige Glasblase, die bläulich – rötlich schimmert und diese Blase schaut aus dem Wasser heraus. Die Tentakeln ziehen sich unter der Wasseroberfläche entlang und können bis zu 50cm lang werden. Das Gefährliche an der Galeere ist, das sie bei Berührung der Tentakeln ein sehr starkes Gift absetzten. Atemnot und Herzstillstand können hier die Folgen sein.

 

Film Dreh über den Teide und die Mascaschlucht auf Teneriffa abgeschlossen

     
Ende Februar war ein Fernsehteam des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) von der Redaktion „Biwak“ , die Sendung für Bergsport, Wandern und Abenteuer, auf Teneriffa.
Der MDR drehte mit Angela & Jörg von  Aventura Wandern einen Film über die Wanderung durch die Mascaschlucht und die Besteigung des Teide als 2-Tage Sonnenaufgangstour.

 

 

 

 

 

Bettina
Bettina

 

Die Leitung für die Dreharbeiten auf Teneriffa hatte Bettina Wobst. Bettina ist Filmemacherin, Historikerin, Journalistin, Bergfilmerin und und macht Beiträge für die ARD, MDR oder 3sat. Sehr bekannte Sendungen vom Mitteldeutschen Rundfunk sind „Biwak“ oder die Sendung „Hier ab vier“. Außerhalb Ihrer Arbeit klettert und wandert Bettina natürlich gerne. Sie hat auch schon den mit 6962m „Cerro Aconcagua“ höchsten Berg Südamerikas bestiegen.

 

 

Frank
Frank

 

Frank Meutzner war für die Kamera verantwortlich. Obwohl Frank Elektrotechniker ist, arbeitet er seit Jahren als Journalist, Fotograf und Bergfilmjournalist. Er ist der Organisator des Dresdner Bergfilmfestivals „Bergsichten“ . Besonders durch die Besteigung des 8484m hohen „Makalu“ im Nepal und der erfolgreichen Besteigung des Südsattel des Mount Everest ist Frank bekannt geworden.
Mit dem Buch „Gipfelträume“ hat Frank seine Erlebnisse und Eindrücke auch aufgeschrieben.

 

Christian
Christian

 

 

Christian ist ein guter Freund von Bettina und Frank und hat etwas Urlaub auf Teneriffa gemacht. Er war die gute Seele im Team und hatte (freiwillig) die Ausrüstung während der Dreharbeiten geschleppt. Christian hat viel Erfahrung im Felsklettern und kennt im Elbsandsteingebirge jeden Klettersteig.

 

 

Wer Teneriffa-Fan ist, sollte sich diesen Film auf jeden Fall ansehen. Es werden schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube hochkommen. Vielleicht macht dieser Film auch für andere Menschen Lust, die Insel  Teneriffa einmal kennen zu lernen. Besonders beim wandern kann man die vielseitigste kanarische Insel am besten Entdecken. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Eindrücke zu diesem Film mitteilen würden.

Der Film wird im April 2012 innerhalb der Sendung „Biwak“ auf MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) und ARD 1Plus ausgestrahlt.
Der genaue Sendetermin wird auf dieser Seite bekannt gegeben.

Wir möchten uns beim MDR für diesen Film bedanken und denken, dass der MDR einen großen Beitrag geleistet hat, dass noch mehr Menschen die Schönheiten der Insel Teneriffa  kennen lernen möchten. Unser großer Dank gilt Bettina, Frank und Christian. Es war sehr schön für uns, drei so gute Menschen kennen lernen zu dürfen.

Angela & Jörg
Aventura Wandern

Geführte Wanderungen ab Teneriffa Süd

Ab 18.Oktober 2011  mit Aventura Wandern und den geführten Wanderungen mit Tourenbeginn Teneriffa Süd in die Masca-Schlucht und zum Teide.

Alle Urlauber aus den Urlaubergebieten  Los Christianos, Playa de las Américas  und Costa Adeje haben ab jetzt die Möglichkeit an den geführten Wanderungen von Aventura Wandern teilzunehmen.
Wir werden nicht, wie in Teneriffa Nord mit den Linienbussen der Titsa, zu den Wanderungen fahren. Ein eigener Mietbus von einem Busunternehmen wird uns an die Ausgangspunkte der beiden Wanderungen bringen.
Die Wanderfreunde werden vom Hotel abgeholt. Die Gruppengrößen bei den geführten Wanderungen sind maximal 12-14 Personen. Sie werden bei Aventura Wandern keinen Massentourismus erleben.

Durch die kleinen Gruppen haben wir ausreichend Zeit zum schauen und genießen und können auf jeden Teilnehmer Rücksicht nehmen.

Unter dem Motto „wandern & genießen“ führen wir unsere geführten Wanderungen durch.
Beginnen werden wir mit den geführten Touren auf  den Teide und durch die Masca Schlucht. Während der Wanderungen berichten wir über Flora, Fauna, Geologie, Geschichte und auch über die Einheimischen der Insel Teneriffa.

Alle Details und Beschreibungen der Wanderungen finden Sie auf unserer Webseite
www.aventura-wandern.de unter dem Button „Wanderungen ab Süd“

Selbstverständlich können Sie auch an den geführten Wanderungen von Teneriffa Nord teilnehmen. Bitte schicken Sie uns dazu ein E-Mail und wir werden Ihnen Informationen zuschicken, wie Sie zu den Wanderungen zustoßen können, ohne nach Puerto de la Cruz zu müssen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei unseren geführten Wanderungen in Teneriffa Süd begrüßen zu dürfen.

Fragen und Hinweise bitte an  info(ät)aventura-wandern.de

Ihnen einen schönen Urlaub auf Teneriffa!

Angela & Jörg
Aventura Wandern

Eindrucksvolle Mascaschlucht
Eindrucksvolle Mascaschlucht
Fun in der Masca Schlucht
Muskelkater in der Masca Schlucht
Mascaschlucht
Tief in der Mascaschlucht
Was die Natur so macht....
Was die Natur so macht....
Wasser in der Masca Schlucht
Wasser in der Masca Schlucht im Frühling
Unser Boot am Strand von Masca
Unser Boot am Strand von Masca
Hier soll ich aufs Boot steigen ?
Hier soll ich aufs Boot steigen ?
Der Aufstieg zum Teide
Der Aufstieg zum Teide
Der Teide Nationalpark im Juni
Der Teide Nationalpark im Juni
Der Teide und das Wetter
Der Teide und das Wetter
Teide geschafft!
Daumen hoch - Teide geschafft!
Spanische Freude
Spanische Freu(n)de auf 3.718m
Sonnenaufgang am Teide
Sonnenaufgang am Teide