Jeden Sonntag – Hoch über Masca

img_2637Wir haben diese phantastische geführte Wanderung bei Aventura Wandern seit 9 Jahren im Programm. Es ist eine der schönsten Wanderungen im Tenogebirge auf Teneriffa. Der Verlauf dieser mittelschweren Tour ist auf 1100-1400m immer auf der Wetterscheide. Links Blicke nach La Gomera und Masca. Rechts Blicke auf La Palma und in das El Palmar Tal. Wann hat man bei einer Wanderung diese atemberaubenden Blicke in alle Richtungen?
Treff zu dieser geführten Wanderung ist jeden Sonntag um 08.45 Uhr der Busbahnhof in Puerto de la Cruz. Wanderer aus dem Süden von Teneriffa können auch in das Wandergebiet mit dem Mietwagen anreisen. Siehe unsere Webseite.
Wir würden uns freuen, Sie auf dieser geführten Wanderung von Aventura Wandern begrüßen zu dürfen.

Geführte Wanderung Hoch über Masca

Letzten Sonntag fand wieder die geführte Wanderung Hoch über Masca statt. Super Sonnenschein, leichter Wind, nicht zu heiß – einfach perfekt. Auch in unserem neuen Winterprogramm ab 01.10.16 ist diese spektakuläre Wanderung wieder in unserem Wanderprogramm.

Wir würden uns freuen Sie bei Aventura Wandern begrüßen zu dürfen.

Pflanzen bedrohen Teneriffas Pflanzenwelt

Kanarische Winde ("Gute" Pflanze)
Kanarische Winde („Gute“ Pflanze)

Es gibt Pflanzen auf Teneriffa, die uns Wanderern und Touristen sehr gut gefallen, aber keineswegs gut für die die Landschaft sind. Es sind eingeschleppte Pflanzen, die mehr und mehr die Lebensräume der Insel Teneriffa bedrohen.

Massenweise wachsen Opuntien (Feigenkakteen) und Agaven an den Hängen. Gerade jetzt blühen diese Agaven wunderschön. Dies kann man zurzeit besonders auf der geführten Wanderung „Hoch über Masca beobachten.
Zu den nicht einheimischen Bäumen gehört auch der Eukalyptus. Wir sind fasziniert von den sich schälenden Stämmen, die nach der Schälung schön glatt sind. Dazu duftet es gut nach Eukalyptus. Aber diese Bäume vermehren sich ständig und bedrohen die Lebensräume. Sägt man einen Stamm des Eukalyptus ab, treibt er bestimmt fünf Mal neu aus.

Andere eingeschleppte Pflanzen (Neophyten) sind das Katzenschwanzgras und das Pfahlrohr (auch Riesenschilf). Beide Arten vermehren sich besonders in der Mascaschlucht. Sie verdrängen hier besonders die kanarische Weide. Besonders das Katzenschwanzgras wird in Zeitabständen immer wieder von freiwilligen Helfern der Insel Teneriffa bekämpft.

Mascaschlucht Suchbild

NEU 067Unser Wanderführer Christian hat eine interessante Entdeckung bei der Wanderung durch die Mascaschlucht auf Teneriffa gemacht. Beim Abstieg von Masca (600hm) zum Atlantik (0hm) kommt man nach 3 Stunden an eine schöne Felsformation. Da die Formation wie der Rüssel eines Elefanten aussieht, nennt sie „Den Elefanten“. Rechts davon ist in Augenhöhe ist eine senkrecht nach oben führende Basaltader. Wenn man hier genau hinschaut, kann jeder die zufällige im Gestein abgebildete Insel Teneriffa erkennen.

Wenn Ihr die Wanderung durch die Mascaschlucht macht und Ihr findet die Insel Teneriffa im Vulkangestein, würden wir uns freuen, wenn Ihr hier einen Kommentar abgebt.
IMG_6204Bei der Wanderung durch die Mascaschlucht bitte 1,5 Liter Wasser mitnehmen und knöchelhohe Wanderstiefel anziehen. Wenn Ihr Euren schönsten Urlaubstag erleben möchtet, dann bucht diese außergewöhnliche Wanderung (schwere Wanderung!) über Aventura Wandern. Danke!

In der Bildergalerie haben wir einige Impressionen von dieser wunderschönen Wanderung zusammengestellt.

Sicherheit in Masca – Würde ein Hinweisschild Unfälle verringern?

Warnschild am Eingang der Masca SchluchtWer von unseren Gästen mit uns in der Schlucht von Masca war, erinnert sich sicher an das Warnschild am Beginn des Abstiegs in die Schlucht. Hier wird vor Erdrutschen in der Schlucht gewarnt und darauf hingewiesen, das der Strand von Masca gesperrt ist.

Was wir uns fragen, wenn man schon ein Warnschild aufstellt, warum dann nicht mit weiteren wichtigen Hinweisen, die eindeutig zur Sicherheit der Besucher der Masca Schlucht beitragen. Gerade für Wanderunerfahrende, Anfänger, die sich allein auf den Weg machen und sich sicher nicht immer im Klaren sind, was sie in der Masca Schlucht erwartet.
Im Teide Nationalpark wurde es gut gelöst mit einem Hinweisschild, darauf mehrere, kleinere Achtung Schilder die auf Besonderheiten hinweisen und Verhaltenshinweisen aufzeigen. Zu einem allgemeinen Text über den Teide Nationalpark weist zum Beispiel ein Achtung Schild daraufhin, das die Sonne in der Höhe gefährlich ist, ein anderes Schild weist auf starke Temperaturschwankungen hin usw.

Ein Hinweisschild in Masca könnte eine Beschreibung des Weges und die Eckdaten der Schlucht haben, mit Höhenmeter und einer circa Gehzeit. In Anlehnung an das Hinweisschild im Teide Nationalpark, können dann kleine Achtung-Schilder auf das richtige Schuhwerk hinweisen und das ausreichend Verpflegung & Trinkwasser mit zu nehmen sind. Ein weiteres Achtung-Schild könnte auf Steinschlaggefahr hinweisen, Rutschgefahr bei Nässe usw.

Viele denken, das dieses Sicherheitsdenken wieder „typisch deutsch“ ist.
Wenn wir unsere langjährige Erfahrung und vielen Erlebnisse in Masca sehen, dazu einige Nachrichtenzeilen der letzten Tage von Rettungsversuchen in Masca, bestätigt es, das es einige Urlauber gibt, die völlig unvorbereitet diese Wanderung machen. Vielleicht weckt ein Warnschild in dieser Art doch bei der einen oder anderen Person den gesunden Menschenverstand, er verzichtet auf die Masca Schlucht in hübschen Stoffschuhen und kommt, richtig ausgerüstet, am nächsten Tag wieder.

Was meint ihr dazu?