Ziegenbad in Puerto de la Cruz – Alter Brauch der Guanchen

IMG_4047Ziegenbad – Eine alte Tradition der Guanchen wird im Touristenstädtchen Puerto de la Cruz lebendig gehalten.
Am Morgen des 24. Juni werden sämtliche Ziegenherden aus den umliegenden Weidegebieten der Stadt Puerto de la Cruz zum Hafen von Puerto de la Cruz getrieben.

Am steinigen Strand, wo sonst die Fischer ihre Boote in das Meer ziehen und an sonnigen Tagen Urlauber und Einheimische baden gehen, gibt es an diesem Tage vierbeinige Gäste.
Die Ziegen stehen dicht gedrängt und versuchen den kräftigen Händen der Hirten zu entgehen.
Denn heute wird jede einzelne Ziege im Atlantik „gebadet“. Das geht natürlich nicht ohne „Gegenwehr“ der Ziegen und so mühen sich die Ziegenhirten ihre Schützlinge in das Meer zu bekommen. Letztendlich muss jede Ziege, ob klein oder groß, in das unbekannte Wasser.

Die Ziegen, laut meckernd, werden in das Meer geschoben, getragen, gezogen, um im Meereswasser kurz untergetaucht zu werden. Das Fell wird gereinigt und nach diesem Bad sind die Tiere von Schmutz, Ungeziefer und allem Bösen befreit.

Unser Tipp:
Das Spektakel beginnt um 8.00 Uhr und findet im Laufe des Vormittages statt. Es ist nichts für sehr sensible Seelen, da die Tiere manchmal etwas grob behandelt werden.  Dafür hat man die Chance, vielleicht etwas Ziegenmilch zu bekommen. Frischer geht es nicht!

Sommersonnenwende auf Teneriffa

Die „Noche de San Juan“ (Die Nacht des heiligen Juan) – Sommersonnenwende mit Johannisfeuer wird jedes Jahr vom 23.-24.Juni gefeiert.
Es gibt unzählige Riten, die in Verbindung mit der kürzesten Nacht des Jahres stehen. Diese sollen den Sieg des Lichts über die Dunkelheit darstellen. Dabei spielen immer Sonne, Wasser und Feuer die Hauptrollen.

In Puerto de la Cruz ist eine große Strandparty mit Live-Musik, Tanz im Sand und Feuerspringen in der längsten Nacht des Jahres, die Noch de San Juan – Johannesnacht auf Teneriffa. Jeder Urlauber, der zur Sommersonnenwende im Juni in Puerto de la Cruz ist, sollte an diesem Fest teilnehmen.
Ursprung hat Mittsommer / Sommersonnenwende als Fest in vielen Ländern der Nordhalbkugel. In den skandinavischen Ländern wird dieser Abend zum Feier- Anlass genommen, da Mittsommer der längste Tag des Jahres mit der kürzesten Nacht ist. Laut Kalender beginnt der Sommer.
Auch auf Teneriffa wird der Sommer begrüßt. Die Spanier feiern gerne und vor allem feiern sie gut. Das gilt auch für die Ehrung des heiligen „San Juan“, zur Sommersonnenwende.

Am Abend zur längsten Nacht des Jahres treffen sich hunderte Besucher am Strand „Playa Jadin“ in Puerto de la Cruz. Die Einwohner von Puerto de la Cruz setzen sich am Abend an den Strand, bringen Picknickdecken, gut gefüllte Kühltaschen, Grill und gekühlte Getränke mit und lassen es sich gut gehen. Richtig gut. Mit Freunden und Familie essen, trinken, reden und die Füße im Sand.

Jede Familie baut aus mitgebrachten Kerzen einen Kreis um sich herum. Es ist ein beeindruckendes Bild am „Playa Jadin“, wenn hunderte Menschen am Strand sitzen und die dunkle Nacht am Strand mit Kerzen beleuchten.

Live – Musik kommt von einer Bühne (Musik die wir, ich mit fast 50, auch noch hören können).Natürlich darf ein Feuerwerk um 24.00 Uhr nicht fehlen. Ja, die Spanier können stimmungsvoll feiern.

Wer an dieser stimmungsvollen Nacht teilnehmen möchte, sollte zwischen 18.00 – 19.00 Uhr am Jadin-Strand in Puerto de la Cruz sein. Danach sind schöne Plätze schwer zu finden.

Romerias auf Teneriffa

P1200226Was ist eine Romeria?
Aufmärsche sind die kanarische Version des Erntedankfestes. Sie sind stets in Festwochen eingebettet, in deren Rahmenzahlreiche folkloristische und geistige Veranstaltungen stattfinden.
Weinselige Sangesgruppen und mächtige Rindergespanne, geschmückte Heuwagen und farbenfrohe Trachten bestimmen im Frühjahr und Sommer das Bild vieler Gemeinden von Teneriffa. Es ist die Zeit der „Romerias“, der festlichen Umzüge zu Ehren des lokalen Schutzpatrons unter reger Beteiligung des Landvolks.
Die Romerias sind Feste mit tiefer lokaler Verwurzlung. Der überwiegende Teil des Umzugs

Teilnehmer trägt die typische Tracht der jeweiligen Region. Ins besonders bei großen Romerias kann der aufmerksame Betrachter die Vielfalt der traditionellen kanarischen trachten bestaunen.
„Romero“ nannte man einst die Pilger, die in Richtung Rom aufbrachen. In den Aufzeichnungen vieler kanarischer Gemeinden wird von Feiern mit anschließendem Umzug zu Ehren des Schutzpatrons im Laufe der Jahrhunderte berichtet.
Die Romeria – Saison beginnt am letzten Sonntag im April in Tegueste. Der Ort Tegueste liegt im Norden der Insel Teneriffa, am Rande vom Anagagebirge.
Bei allen Romerias werden Fleisch, Kartoffeln, Obst, Gofio und Eier an die zahlreichen Schaulustigen verteilt. Ab und zu sieht man auch, das in den Ecken der Häuser oder in Büschen regelrecht Beutel stationiert werden, wo alle Köstlichkeiten verstaut werden. So ist die Ernährung der nächsten Woche gesichert. Wir Touristen sollten uns aber daran kein Beispiel nehmen…….

Noch einmal Fronleichnam in La Orotava

P1120972Auch in diesem Jahr werden in La Orotava zu Fronleichnam wieder prachtvolle Sandteppiche und Blütenteppiche gezeigt. Auf dem Rathausplatz in La Orotava wird eine große Plane (gegen Wind und Regen) gespannt und durch Künstler wird hier wie jedes Jahr der weltberühmte Lavateppich gestaltet. Mit diesem Lavateppich ist La Orotava auch im Guinnessbuch der Rekorde. Ein Team von über 20 Künstlern gestalten das etwa 880 qm große biblische Motiv. Der verschiedenfarbige Sand wird aus dem Teide Nationalpark geholt.

Am 2.Juni ist dann die große Prozession, wo das Sandbild dann durch die darauf gehenden Menschen zerstört wird. Schon am frühen Morgen des 2.Juni gestalten die Bürger von La Orotava die Blumenteppiche in den Straßen und Gassen von La Orotava. Aber auch schon vorher lohnt sich ein Besuch von La Orotava. Beim Gestalten des Standbildes kann man den Künstlern vor dem Rathaus zusehen.
IMG_8648Die Prozession in La Orotava ist immer eine Woche nach Fronleichnam und geht danach gleich in das Erntedankfest über.

Mit den besonders in La Orotava bunten Trachten ziehen die einheimischen zu dieser Romeria durch die Stadt. Frisch gegrilltes, Gofio, Eier, kanarische Kartoffeln (papas arugadas) werden an Schaulustige und Touristen verteilt.
Wer als Urlauber zu dieser Zeit auf Teneriffa ist und nicht an diesem Spektakel teilnimmt, hat wirklich etwas verpasst.

Hier die wichtigsten Termine
2. Juni – Fronleichnamsprozession
3. Juni – Trachtentanzfest Balle de Magos am Abend
4. Juni – Viehmesse
5. Juni – Romeria in La Orotava

Teneriffa Karneval in Puerto de la Cruz 2016

DONNERSTAG, 28. JANUAR.-
20.30 Uhr Vorstellung der Kandidatinnen zur Wahl der Karnevalskönigin und Kinderkönigin. Calle San Juan.

SAMSTAG, 30. JANUAR.-
11.00 Uhr Oldtimer-Ausstellung „Mercedes“. Avenida de Colon.

SONNTAG, 31. JANUAR.-
17.00 Uhr Gala zur Wahl der Kinderkönigin. Plaza de Europa.

DONNERSTAG, 4 FEBRUAR.-
21.00 Uhr Gala zur Wahl der Karnevalskönigin. Plaza de Europa.

FREITAG, 5. FEBRUAR.-
17.00 Urh Fotoausstellung zum 44 Jahrestab des Karnevalaustausches mit Deutschland. Hof des ehemaligen Klosters Santo Domingo. Von 9.00 bis 14.00 Uhr und von 16:00 bis 20:00 Uhr.

SAMSTAG, 6. FEBRUAR.-
20.30 Uhr Karnevalsumzug. Avenida del Campo Llarena, Calle San Felipe, Plaza del Charco, Calle Santo Domingo, Calle Zamora und Plaza de la Constitución.
22.30 Uhr Großer Karnevalsball. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza Angel Acosta.

SONNTAG, 7. FEBRUAR.-
11.00 Uhr Anmeldung für den Kinder Kostüm-Wettbewerb. Plaza de Europa.
11.30 Uhr Kinder choreografischen Gruppenaktion Puerto de la Cruz. Plaza de Europa.
12.00 Uhr Kostümwettbewerb der Kinder. Plaza de Europa.
13.00 Urh Kinder choreografische Gruppenaktion und der Kinder Kostüm-Wettbewerb Preisverleihung. Plaza de Europa.
13.00-18.00 Uhr Großer Karnevalsball. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza Angel Acosta.
16.00-18.00 Uhr Puertodromo. Comparsas. Avenida Colón. 18.30 Uhr Auftritt der Murgas. Plaza del Charco.
19.00 Urh Anmeldung für den Erwachsenen Kostüm-Wettbewerb. Plaza de Europa.
19.30 Uhr Auftritt der choreografischen Gruppe Puerto de la Cruz. Plaza de Europa.
20.00 Uhr Kostümwettbewerb der Erwachsenen. Plaza de Europa.
20.00-00.00 Uhr Großer Karnevalsball. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza Angel Acosta.
20.30 Uhr Auftritt der Fanfare und die Preisverleihung des Erwachse-nens Kostüm-Wettbewerbes. Plaza de Europa.

MONTAG, 8.FEBRUAR.-
11.00 Uhr II Verrückte Autos Vorstellung. Carnavalero weiterrollen. Plaza del Charco. Exposition of participant vehicles.
18.30 Uhr Aufführung des traditionellen Karnevalsbrauchs von Puerto de la Cruz “die Schlange Töten”. Verschiedene Plätze der Innenstadt von Puerto.
19.00 Uhr II Verrückte Autos. Carnavalero weiterrollen. Parade der Teilnehmer Plaza del Charco in Richtung Ausgang in Calle Cologan. 20.30 Uhr Auftritt der Murgas (Bettelsängerchöre).Plaza de Europa.
20.30 Uhr II Verrückte Autos. Carnavalero weiterrollen. Top-Test: Calle Cologan, Calle Luis de la Cruz und Finishing in der Calle San Juan. 22.30 Uhr II Verrückte Autos. Carnavalero weiterrollen. Trophäenverleihung. 23.00 Uhr Großer Karnevalsball. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza del Escultor Angel Acosta.

DIENSTAG, 9.FEBRUAR.-
14.00 Uhr XLIV Oldtimer-Rallye des Orotavatals. Treffpunkt auf der Avenida Colón. 20.00 Uhr Ausstellung der kinder und Erwachsene choreografischen gruppen und Comparsas. Plaza de Europa.
22.30 Uhr Karneval Party. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza del Escultor Angel Acosta.

MITTWOCH, 10 FEBRUAR.-
12.00 Uhr Ausstellung der Sardine. Avenida de Colón con Avda. Venezuela.
20.00 Uhr Empfang der Botschafter der Stadt Düsseldorf. Festsaal des Rathauses von Puerto de la Cruz.
21.30 Uhr Umzug zur Bestattung der Sardine. Avda. Colón, Avda. Venezuela, Avda. Familia Betancourt y Molina, Calle Valois, Calle Blanco, Calle La Marina und Fischerhafen. Zum Abschluss großes Feuerwerk und Verbrennung der Sardine.
23.30 Uhr Großer Karnevalsball. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza del Escultor Angel Acosta.

DONNERSTAG, 11 FEBRUAR.-
20.00 Uhr Empfang von deutschen Delegationen aus Duisburg, Vechta und Eschborn. Festsaal des Rathauses von Puerto de la Cruz.

FREITAG, 12. FEBRUAR.-
20.00 Uhr XXII Marathon der Männer “Narr, zieh Stöckelschuhe an”. Anmeldung und Maßnehmen der Absätze. Ort: Plaza del Charco.
22.00 Uhr XXII Marathon der Männer “Narr, zieh Stöckelschuhe an”. Start der Teilnehmer. Plaza del Charco, Calle Santo Domingo, Paseo de San Telmo, Calle Santo Domingo, Calle La Marina und Ziel auf der Plaza del Charco.
00.00 Uhr DJ’s Nacht . Zona de la Aduana.
00.00 Uhr Großer Karnevalsball. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza del Escultor Angel Acosta.

SAMSTAG, 13. FEBRUAR.-
16.00 Uhr Großer Karnevalsumzug “Apotheose des Internationalen Karnevals von Puerto de la Cruz”. Avda. Colón, Plaza de los Reyes Católicos, Calle Obispo Pérez Cáceres, Avda. Familia Betancourt y Molina, Plaza de la Constitución, Calle Zamora, Calle Santo Domingo, Plaza del Charco, Calle San Felipe und Paseo Luis Lavaggi.
20.00 Uhr Großer Karnevalsball. Plaza del Charco, Calle Perdomo und Plaza del Escultor Angel Acosta.

SONNTAG, 14. FEBRUAR.
15.00-19.00 Uhr Großer Karnevalsball Plaza del Charco.