Der Busbahnhof in Puerto de la Cruz – neu gebaut und doch zu klein!

Dauerbaustelle Puerto de la Cruz
Wie man jetzt feststellte, reicht der zur Verfügung stehende Platz für den neuen Busbahnhof der Titsa in Puerto de la Cruz nicht aus, damit die Busse innerhalb des Busbahnhofs die Ein- und Ausfahrt sinnvoll durchführen können.

Einpark- und Wendemanöver werden schwieriger als gedacht.
Manche Busse der Titsa (Busunternehmen)  werden erst die Passagiere aussteigen lassen und dann eine ganze Runde um den Block drehen müssen, damit sie ordentlich in die Parkbuchten einfahren können.

Bereits 2014 – vier Jahre vor Beginn des Baus – hatte ein technischer Bericht der Stadt auf die Unzulänglichkeiten hingewiesen. Dabei ging es auch um die Zu- und Abfahrt von der Av. Melchor Luz.

Neuer Busbahnhof
Die Entschuldigung kommt vom Bürgermeister:
„Bis vor einigen Monaten wurden die Hinweise der lokalen Polizei, die die Mobilität organisiert, nicht berücksichtigt … Es ist nicht akzeptabel, dass diejenigen, die die Realität unserer Stadt am besten kennen, nicht formell und rechtzeitig in den Prozess der Planung und des Baus des neuen Busbahnhofs eingebunden wurden.“

Wir bedanken uns bei der Tageszeitung „El Dia“ für den Beitrag
https://www.eldia.es/tenerife/2019/0…n/1007622.html

Anmerkung von Aventura Wandern:
Überall das Gleiche, auch in Deutschland kann das vorkommen. Doch der alte Busbahnhof der Titsa in Puerto de la Cruz steht direkt daneben, ist doppelt so groß und verfällt immer weiter. Ein Abriß des alten Gebäudes wäre sinnvoll gewesen und hätte dem neuen Busbahnhof mehr Platz gegeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzhinweis:
Durch Abschicken des Kommentars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten (Name und E-Mail, etc.) werden von uns zum Zwecke der Beantwortung gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.