Der Organos Höhenweg

Freitag, Januar 11, 2019

NEU 067Der Beginn der Wanderung ist der Parkplatz in der La Caldera . Auf dem Parkplatz gegenüber der Bushaltestelle haben wir einen großartigen Rundblick über das gesamte Orotavatal. Gehen wir nun zum blauen Bushaltestellenschild der „Titsa“ zurück und schauen zum Schild, gehen wir linker Hand vom Schild auf der kleinen Asphaltstrasse. Nach 50m gehen wir rechts an einer kleinen Waldgaststätte vorbei. Die Asphaltstrasse biegt nach 300m nach rechts ab. Hier gehen wir gerade aus auf einen breiten unbefestigten Forstweg. Kleines Holzschild „Los Organos“. Wir passieren nach 5 Minuten eine Steinbrücke, die über einen kleinen Barranco (Schlucht) führt. Wir kommen hinter einer Rechtskurve an eine Schutzhütte „Choza Pedro Gill“. Wir verlassen hier den breiten Forstweg nach rechts und folgen dem Holzschild „Camino la Candelaria“ (10 Minuten Gehzeit). Unser Weg geht in einen Pfad über und nach 4 Minuten kommen wir an 3 Kreuzen vorbei. Der Candelaria-Weg ist ein alter Pilgerpfad. Alljährlich am 14. August pilgern hier zahllose Tinerfeńos zum Fest der Schutzpatronin der kanarischen Inseln nach Candelaria. Der Wald wird immer dichter, von den Ästen der Kiefern und der Baumheide hängen riesige Bartflechten herunter. Mystisch wie ein Märchenwald der Elfen und Feen. Im weiteren Verlauf sehen wir auch Eukolyptusbäume. Auf Grund Ihres hohen Wasserbedarfs überall eine Plage. Sie ziehen das Wasser aus dem Boden und lassen andere Pflanzen schlecht wachsen. Nach 25 Minuten Gesamtgehzeit kommen wir auf einen breiten Forstweg und gehen links an der Steinsäule mit der Aufschrift „Lomo de los Brezos“ vorbei , um nach 7m den Pfad nach rechts hoch zu nehmen. Der Pfad windet sich in Serpentinen immer höher bis der Kiefernwald etwas lichter wird. Schön aufgeschichtete Steinmännchen zeigen uns den Weg. Auch an einem Abzweig der nach rechts herunter führt, gehen wir vorbei und halten uns Berg an. Wir kommen nach 45 Minuten Gesamtgehzeit an eine Wegkreuzung, verlassen unseren Pilgerweg und biegen links ab in Richtung „Portillo del Topo TF 35“. Wir befinden uns nun auf dem Organos – Höhenweg. Nach 5 Minuten haben wir einen wunderschönen Blick in das Orotavatal mit Aguamansa und sehen halb rechts die steineren Orgelpfeifen, eine markante Felsformation. Zu unserer Hilfe sind an engen Stellen des Weges Stahlseile oder Geländer zum festhalten angebracht. Wir wandern jetzt längere Zeit mal hoch, mal runter am Hang auf einem 1m breiten Pfad entlang. Den Pfad können wir nicht verfehlen. Es gibt immer wieder phantastische Ausblicke auf das Orotavatal. Es duftet nach Kiefernnadeln, wenn die Nadeln von der Sonne bestrahlt werden. Unser 1m breiter Pfad zieht sich für 2 Stunden ab Wegkreuzung ohne Abzweige am Hang entlang. Danach verlassen wir den Los Organos Höhenweg und biegen zwischen zwei großen majestätischen Kiefern nach links „Camino el Topo“ und „Casa del Agua TF 35“ ab. Nach 10m sehen wir, dass der Weg wieder scharf links abwärts geht. Im weiteren Teil säumen gelb / weiße Wandermarkierungen, ausgewaschene grüne Punkte und Steinmännchen unseren Weg. Wir Wandern über einen kleinen Bergrücken (10 Minuten hinter letzter Wegabzweig). Rechts und links des Weges können wir in einiger Entfernung steil abfallende Barrancos (Schluchten) erkennen. Nach weiteren 20 Minuten kommen wir an eine Wegkreuzung, lassen die Wege rechts und links unbeachtet und gehen geradeaus über die Kreuzung (weiß/gelbe Wandermarkierung). 8m hinter der Wegkreuzung gehen wir Treppen scharf links abwärts. Unser Pfad geht weiter abwärts. Ab und zu ist eine gelb /weiße Wandermarkierung. Kurz darauf kommen wir auf einen breiten Forstweg und gehen auf diesem Forstweg links. Vorbei an einem Steinhaus aus Basaltsteinen (Wassergallerie) gehen wir auf diesem Forstweg und lassen alle Abzweige unbeachtet. Nach 3 ¾ Stunden Gesamtgehzeit kommen wir wieder an unsere Schutzhütte „Choza Pedro Gill“ und kurze Zeit später sind wir wieder am Ausgangspunkt der Wanderung.

Anforderung: 4 1/4 Stunden (mittel) Aufwärts 989m Abwärts 989m Länge 11,2 km

Anfahrt mit Mietwagen:

Von Nord: Von Puerto de la Cruz die TF21 Richtung Teide. 5 Minuten hinter dem Ort „Aguamansa“ links in Richtung „La Caldera“, gute Parkmöglichkeit am Ende der Straße.
Von Süd: TF1 bis Abzweig nach La Laguna, dort auf die TF2 in Richtung Puerto de la Cruz, die TF 2 zweigt auf die TF5 Richung Puerto de la Cruz.
Von Puerto de la Cruz die TF21 Richtung Teide. 5 Minuten hinter dem Ort „Aguamansa“ links in Richtung „La Caldera“, gute Parkmöglichkeit am Ende der Straße.

Anfahrt Linienbus:

Von Nord: Mit dem Linienbus 345  Endstation „La Caldera“, Abfahrt 08.45, 09.45, 10.15, 11.15, 12.25 Uhr
Von Süd Costa Adeje: Anfahrt mit Linienbus sehr, sehr weit

GPS-Route mit Höhen- und Geschwindigkeitsprofil:
[gpxview=all]

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzhinweis: Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten (Name und E-Mail) werden von uns zum Zwecke der Beantwortung gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.