Eindrücke zur Wanderung Afur – Taganana

Donnerstag, Mai 24, 2018

Jeden Donnerstag (ab 01.06.18 Freitag!) haben wir  die geführte Wanderung Afur – Taganana als Ersatzwanderung für die gesperrte Mascaschlucht im Wanderprogramm von Aventura Wandern. Unser Wanderführer Micha hat uns dazu einen Erlebnisbericht geschrieben.

Das ist meine Lieblingswanderung und eine perfekte Alternative zur Mascaschlucht. Einige Gäste, die früher Mascaschlucht Wanderung bereits gemacht haben, meinen, dass diese alternative geführte Wanderung sogar noch schöner und vielfältiger ist als die ursprüngliche. Das kann ich auch bestätigen.

Schon bei der Busfahrt nach Afur durch märchenhaften Lorbeerwald im Anagagebirge bekommt der Wanderer herrliche Ausblicke, z. B. auf Roque de Taborno und Roque Negro.
Im ersten Teil dieser geführten Wanderung beim Abstieg von Afur zum Strand Playa de Tamadite sieht man wunderschöne Berge, urige Dörfer, allein stehende Bauernhäuser mit dazugehörigen landwirtschaftlichen Terrassen, frei laufenden Hühnern, Ziegen und Schafen.
Die Schlucht von Afur, genauso wie die Mascaschlucht, hat viel Wasser und sehr ähnliche prächtige Vegetation. Das fröhliche Gequake von Fröschen begleitet uns beim Abstieg von Afur durch die Schlucht zum Strand Playa de Tamadite. Mehrere vom Bergbach gespeiste Wasserbecken laden uns zur Abkühlung ein. Eine angenehm erfrischende Brise macht das Wandern hier noch mehr zum Genuss. Wir können die Natur ungestört genießen, weil diese abgeschiedene Wanderroute noch immer als Geheimtipp gilt.

Am Strand angekommen, machen wir unser wohlverdientes Picknick (bitte mitbringen) am Meer und genießen das Rauschen der Wellen. Erholt und gestärkt machen wir uns wieder auf den Weg über den malerischen Bergpfad nach Taganana. Beim abwechslungsreichen Aufstieg werden wir ständig mit wunderschönen Ausblicken auf die Küste und auf die Berge belohnt.

Bald sehen wir die Bergterrassen mit Weinreben und erste Bauernhöfe von Taganana. Mehrere Lernschilder entlang dem Wanderweg erzählen uns über die alte Tradition von Weinanbau und Weinproduktion in dieser Region. Wir gehen durch das urige von der Zeit unberührte Dorf Taganana und steigen zum Kirchenplatz von Taganana ab, wo uns die anschließende Einkehr in einem typischen kanarischen Restaurant wartet. Unser

Bus bringt uns auf einer von phantastischen Ausblicken geprägten Bergstraße durch Anaga Gebirge über Santa Cruiz zurück nach Puerto de la Cruz.

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzhinweis: Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten (Name und E-Mail) werden von uns zum Zwecke der Beantwortung gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen