Neues aus der Masca Schlucht auf Teneriffa

Montag, Februar 26, 2018

Seit heute 26.02.2018 ist die Masca Schlucht von den Behörden der Insel Teneriffa auf unbestimmte Zeit gesperrt wurden.

Warum diese Entscheidung?
Schon seit langen häufen sich die Unfälle in der Masca Schlucht auf Teneriffa. Letztendlich war der Auslöser für die Sperrung dass 7 deutsche Wanderer (es wird von 8 Wanderern gesprochen, aber eine Person war ein Canario, der den Wanderern geholfen hat zu überleben) am 25.02.18 in die Masca Schlucht gegangen sind.

Am 25.02.18 war vom meteorologischen Dienst ein Unwetter angesagt und alle Wald – und Wanderwege waren für diesen Tag auf Teneriffa gesperrt. Die 7 deutschen Wanderer ignorierten alle Vorhersagen und gingen in die Schlucht. Dabei hat jeder in der heutigen Zeit mit Internet und Smartphone die Möglichkeit sich über die aktuelle Wettersituation zu informieren. Durch das Unwetter mussten die Wanderer in der Mascaschlucht übernachten und konnten erst am nächsten Morgen geborgen werden.

Durch diese Idioten (Entschuldigung für das Wort!) und die daraus folgende Sperrung der Mascaschlucht haben nun viele Firmen wenig oder keine Arbeit mehr:
Gaststätten in Masca, Busunternehmen, Taxiunternehmen (Transfer Los Gigantes-Masca), Bootsunternehmen und natürlich Wanderunternehmen. Und natürlich Ihr, die Wanderer können dieses schöne Naturerlebnis nicht mehr genießen.

Aber hat die Inselregierung oder die Gemeinde Buenavista nicht auch eine Mitschuld an den vielen Unfällen in der Mascaschlucht?
Warum wird nicht schon seit Jahren oben und unten von der Schlucht, eine Kontrolle eingerichtet, die einen Eintritt (z.B. 5,00€) erhebt? Schuhe, Kleidung, Getränke und Rucksack werden kontrolliert. Alle ohne ordentliche Ausrüstung (dazu zählen auch knöchelhohe Wanderstiefel) werden zurück geschickt und sind nicht befugt durch die Masca Schlucht zu wandern. Die Anzahl der Wanderer in der Masca Schlucht wird sich sofort halbieren und es gibt keinen Massenauflauf in der Masca Schlucht.

Übrigens sind es nicht nur die Alleinwanderer, die keine ordentliche Ausrüstung haben. Es sind auch viele Wanderfirmen, wo nur das eingenommene Geld zählt und nicht die Sicherheit.
Zum Glück hat Aventura Wandern viele andere schöne geführte Wanderungen im Wanderprogramm. Bei diesen Wanderungen sehen wir den ganzen Tag keinen Menschen. Aventura Wandern wird es überleben!

Comments (1)

 

  1. Markus Kindermann sagt:

    Schön geschrieben und gute Vorschläge. Uns entgeht ein schöner Ausfflug am 2. Mai

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzhinweis: Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten (Name und E-Mail) werden von uns zum Zwecke der Beantwortung gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen