Gesperrte Wanderwege im Norden von Teneriffa

Mittwoch, Juni 8, 2016

In der Zeitung Wochenblatt vom Mai 2016 gelesen. Die Stadt Puerto de la Cruz kündigt einen großmundig einen neuen Marketingplan an. Puerto de la Cruz möchte sich neu positionieren und vor allem touristische Aktivitäten fördern. Es sind touristische Aktivitäten wie Radfahren, Wandern oder Tauchen. Zugegeben, unser Anliegen richtet sich an viele Gemeinden im Norden von Teneriffa, nicht nur an Puerto de La Cruz.

Warum sind über so lange Zeit so viele schöne Wanderwege im Norden der Insel Teneriffa gesperrt?

1. San Petro – Hotel Maritim Küstenwanderweg
Seit einem Jahr ist der Küstenwanderweg  wegen Steinschlag gesperrt. Erst komplett gesperrt, dann wurden durch Wanderer die Absperrungen beiseite gerückt. Zurzeit weiß kein Wanderer mehr, ob man nur vorsichtig wegen Steinschlag sein soll oder ob eine Sperrung vorliegt.
Vor 2 Jahren war der Weg schon einmal für 1 Jahr gesperrt. Im Juni vor einem Jahr war der „Blue Trail Marathon“, der auf dem Weg führte. Dafür wurde der Weg saniert. Dann wieder ein Unwetter – der Weg wurde wieder für ein Jahr gesperrt. In einer Woche ist wieder der „Blue Trail Marathon“. Der Weg soll lt. Berichten dafür wieder saniert werden.
Aber für die vielen tausend Wanderer in einem Jahr wird der schöne Küstenwanderweg nicht saniert….

Im schlechten Zustand durch Regen.

2. Der Barranco Ruiz
Seit bestimmt zwei Jahren ist der Barranco Ruiz gesperrt. Es ist auf Grund der abwechslungsreichen Vegetation einer der schönsten Schluchten im Norden der Insel Teneriffa. Mit viel Aufwande und viel Geld wurde der Wanderweg in den letzten Jahren wunderschön saniert. Seit langem nicht nutzbar.

3. Der Oreganos Höhenweg im Orotavatal
Auch seit 2 Jahren wegen Steinschlag gesperrt. In allen Wanderführern ist dieser schöne Höhenweg beschrieben. Die Wanderer ignorieren die Absperrung und gehen einfach durch…

Wir haben absolutes Verständnis, dass nach Unwettern erst einmal die Straßen und Wege in Ordnung gebracht werden, die vor allem durch Einheimische genutzt werden. Aber lebt der Norden von Teneriffa nicht auch vom Wandertourismus? Deswegen ist dies eine Schande. Politiker reden, reden, reden……… Da viele Wanderer die Absperrungen irgendwann (nach Monaten) ignorieren und einfach durchgehen, setzen Städte und Gemeinden das Leben und die Gesundheit der Wanderer aufs Spiel.

Aventura Wandern hat bestimmte geführte Wanderungen weiterhin im Programm. Selbstverständlich gehen wir keine gesperrten Wege.

Comments (3)

 

  1. Angela sagt:

    Die Aussichtswege auf 3.5555hm und der Gipfelweg sind noch gesperrt. Heute ist sicher wieder mehr Schnee und Eis dazu gekommen.

  2. Wanderman sagt:

    Welcher von den 3 gesperrten ist wieder offen??

  3. Seit 12.01.16 ist der Wanderweg wieder für jeden geöffnet. Der Weg war 1 Jahr für alle Wanderer gesperrt. Die Instandsetzung hat 2 Tage gedauert………. Glückwunsch Teneriffa!

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzhinweis: Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten (Name und E-Mail) werden von uns zum Zwecke der Beantwortung gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen