Die Felsenhühner auf Teneriffa

Freitag, Mai 20, 2016

CIMG4229Wer bei den geführten Wanderungen von Aventura Wandern sich aufmerksam in der Natur umsieht, wird sie entdecken-die Felsenhühner. Oder man erschreckt sich, wenn die Felsenhühner plötzlich mit lauten Flügelschlägen aus dem Gebüsch wegfliegen. In der Mascaschlucht lassen sie sich wunderbar fotografieren und kommen bis auf einen Meter an uns Menschen ran. Sie sind es in der Mascaschlucht gewohnt Menschen zu begegnen.
Früher wurden die Felsenhühner auf Teneriffa erbarmungslos gejagt. Die ursprüngliche Heimat der Felsenhühner (Alectoris barabara) liegt auf dem westafrikanischen Festland. Sie ernähren sich von jungen Blättern, Schösslingen und Samen. Aber auch Insekten zählen zu ihrer Nahrung. Felsenhühner gehören zur Familie der Fasanartigen und werden bis zu 34 Zentimeter groß. Sie sind Einzelgänger oder bilden kleine Gruppen. Das Weibchen legt 10-14 Eier ab.

Einen Kommentar schreiben

Datenschutzhinweis: Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten (Name und E-Mail) werden von uns zum Zwecke der Beantwortung gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen