Für 5€ auf den Teide-Gipfel

In der Ausgabe des Wochenblattes Nr. 21/2010 heißt es „Für 5€ auf den Teide-Gipfel?“

Das Fremdenverkehrsamt von Teneriffa fordert die Nationalparkverwaltung des Teide Nationalparks auf, für die Gipfelgenehmigung zur Besteigung  des Teide eine Gebühr von 5€ zu verlangen.
Bisher ist die Gipfelgenehmigung kostenlos. Die Genehmigung für den Teide ist erforderlich, da täglich nur 200 Personen auf den Gipfel des Teide dürfen. Über Internet kann sich jeder anmelden, Beleg ausdrucken und ab geht es auf die Wanderung.
Jetzt passiert folgendes. Durch dieses unkomplizierte Verfahren (es kostet ja nichts), melden sich bestimmt viele Urlauber egal ob englisch, spanisch oder deutsch im Vorfeld des Urlaubs für die Teidebesteigung an. Vielleicht gehen wir im Urlaub auf den Teide? Ich melde mich erst mal an – es kostet ja nichts. Und vielleicht wandert ein gewisser Prozentsatz dann gar nicht auf den Teide und blockiert für andere Wanderer die begehrten Plätze.

Deswegen sind wir für eine Gebühr für die Gipfelgenehmigung, die auf jeden Fall mindestens 10€ sein sollte. Und wenn dann das Geld für den Erhalt der Landschaft im Nationalpark verwendet wird, ist dies sehr gut angelegt.

Was haltet Ihr davon?

0 Antworten auf „Für 5€ auf den Teide-Gipfel“

  1. Die Gebühr sollte mindestens 20,00 € betragen, weil 5 oder 10,00 € den Leuten letztendlich auch nicht wehtun. Wenn dieses Geld dann noch bestimmungsgemäß für den Erhalt der Landschaft verwendet wird, nützt es einem auch, wenn man nicht den Teide besteigen sondern nur im Nationalpark wandern will. Insgesamt eine sehr gute und nützliche Idee.

  2. Eine Gebühr für den Teidenationalpark finde ich gut, solange das Geld auch dem Nationalpark zu Gute kommt.
    So zur Ausbesserung der vorhandenen Wege, der Beschilderung oder der Info-Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzhinweis:
Durch Abschicken des Kommentars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten (Name und E-Mail, etc.) werden von uns zum Zwecke der Beantwortung gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.