Geführte Wanderung durch die Mascaschlucht

Am 02.Dezember 2010 sind wir, wie jeden Donnerstag, zu unserer geführten Wanderung durch die Masca-Schlucht aufgebrochen. Doch dieser Tag in der beliebten Schlucht sollte ein besonderer Wandertag werden.

Aventura Wandern hatte an diesem Tag 17 wanderfreudige Gäste. Da wir durch die Masca-Schlucht jedoch nur mit maximal 12 Teilnehmern pro Wanderführer laufen, sind wir in 2 Gruppen gewandert.

Durch die vielen Regenfälle der vergangenen Tage war diese geführte Wanderung durch die Mascaschlucht ein besonderes Erlebnis und für einige Wanderer auch eine kleine Herausforderung. Der im Schluchtengrund befindliche Bachlauf wurde im Verlauf der Wanderung immer breiter und mußte bestimmt fünfzig mal überquert werden.
Über Steine mußte durch das Bachwasser ballanciert werden, das Wasser nahm natürlich auch den eigentlichen Wanderweg in Beschlag.

Der eine oder andere hat sich einen nassen Fuß geholt. Trotzdem war es für jeden ein Spaß, diese tolle Schlucht mit dem zusätzlichen Abenteuer „Bachlauf“ zu erwandern.

Nach knapp über 4 Stunden sind wir am Atlantik angekommen. Von hier wurden wir mit einem bestellten Boot abgeholt und hinaus auf den Atlantik gebracht. Mit einem kühlen Bier, einer Kleinigkeit zu Essen hatten wir das Vergnügen Define vor der Steilküste von Los Gigantes zu beobachten.

Nach einer Stunde Delfinsafarie trafen wir im Hafen von Los Gigantes ein und fuhren mit dem Bus bis Puerto de la Cruz zurück.

Ein sehr schöner Tag auf Teneriffa.
Mehr Informationen zur Masca-Schlucht: www.aventura-wandern.de

Für 5€ auf den Teide-Gipfel

In der Ausgabe des Wochenblattes Nr. 21/2010 heißt es „Für 5€ auf den Teide-Gipfel?“

Das Fremdenverkehrsamt von Teneriffa fordert die Nationalparkverwaltung des Teide Nationalparks auf, für die Gipfelgenehmigung zur Besteigung  des Teide eine Gebühr von 5€ zu verlangen.
Bisher ist die Gipfelgenehmigung kostenlos. Die Genehmigung für den Teide ist erforderlich, da täglich nur 200 Personen auf den Gipfel des Teide dürfen. Über Internet kann sich jeder anmelden, Beleg ausdrucken und ab geht es auf die Wanderung.
Jetzt passiert folgendes. Durch dieses unkomplizierte Verfahren (es kostet ja nichts), melden sich bestimmt viele Urlauber egal ob englisch, spanisch oder deutsch im Vorfeld des Urlaubs für die Teidebesteigung an. Vielleicht gehen wir im Urlaub auf den Teide? Ich melde mich erst mal an – es kostet ja nichts. Und vielleicht wandert ein gewisser Prozentsatz dann gar nicht auf den Teide und blockiert für andere Wanderer die begehrten Plätze.

Deswegen sind wir für eine Gebühr für die Gipfelgenehmigung, die auf jeden Fall mindestens 10€ sein sollte. Und wenn dann das Geld für den Erhalt der Landschaft im Nationalpark verwendet wird, ist dies sehr gut angelegt.

Was haltet Ihr davon?

1. Jadestudio auf Teneriffa

Am 6.September 2010 haben wir (Angela & Jörg) das 1.Jadestudio auf Teneriffa in Puerto de la Cruz im Ortsteil La Paz eröffnet. In unserem Studio befinden sich 8 Jade-Thermal-Massageliegen. Die Jade-Thermal-Massageliege wirkt ganzheitlich. Wärmende Jadesteine massieren Ihren Rücken rechts und links an der Wirbelsäule entlang. Die Wirbelsäule wird innerhalb ihrer physikalischen Grenzen gestreckt und korrigiert.
Die Jadesteine üben Druck (Akupressur) auf bestimmte Akupressurpunkte entlang der Wirbelsäule aus, aktiviert und stimuliert die Durchblutung und Nährstoffversorgung der Organe.

Haben Sie Rückenschmerzen, Verspannungen, Migräne, Hexenschuß, einen Bandscheibenvorfall, Tinitus oder oft Kopfschmerzen? Dann ist die Jade – Thermal-Massageliege genau das Richtige. Oder Sie nutzen die Jade-Thermal-Massageliege einfach zur Stärkung des Wohlbefindens oder zur Tiefenentspannung.

Eine Wohltat für Ihren Körper und Geist

* Kein Entkleiden nötig
* Ohne Wartezeit
* Ohne Anmeldung
* täglich von 10-22.00 Uhr, Wochende 10-18.00 Uhr

40 Minuten Massage auf der Jade-Thermal-Massageliege 8,00 €

Weitere Informationen und Standort unter www.jade-tenerife.com

Saisonstart Wandern 2010 / 2011

Seit dem 6. September 2010 hat die Wandersaison für Aventura Wandern auf Teneriffa wieder begonnen. Angela, Jörg und Irina haben die Sommerpause genutzt, um wieder schöne, aussichtsreiche Touren und Routen für unsere Wanderer zu finden.

Selbstverständlich sind die beliebten, leichten Einsteigertouren jeden Montag dabei. Diese Wanderungen enden auf einem Picknickplatz und die Wandergruppe kann ein TAPAS-Essen mit selbstgemachten, gegrillten Kleinigkeiten und einheimischen Wein genießen.

Neu im Programm ist die Wanderung nach Taganana. Sie findet jeden ungeraden Dienstag statt und führt die Wandergruppe in das wildromantische Anaga-Gebirge.

Jeden geraden Mittwoch bieten wir eine Wanderung im sonnenverwöhnten Süden von Teneriffa an. Wir haben eine wunderschöne Küstenlandschaft bei Güimar entdeckt.

Am Donnerstag bieten wir nicht nur die TOP-Tour „Masca-Schlucht und Delphine“ an, sondern haben auch eine richtige Erlebnisswanderung in der unberührten Natur des Teno-Gebirges. Ein echter Geheimtipp für jeden Wanderfreund und Naturliebhaber.

Die Wanderungen „El Teide – Auf dem Dach Spaniens“ und
Masca-Schlucht und Delphine“ können auf der Hompage von Aventura Wandern online gebucht werden. So können sie auf jeden Fall an diesen beliebten Wanderungen teilnehmen.

Wir von Aventura Wandern freuen uns auf viele tolle, erlebnissreiche Wanderungen auf Teneriffa mit Ihnen.

Planung von Wanderungen

Seit August 2010 ist der ADAC Wanderführer über Teneriffa im Handel.
Der Teneriffa – Wanderführer bietet 40 geprüfte Wanderungen und jede Menge Informationen sind in diesem Buch kompakt zusammen gefasst.  Zusätzlich sind in diesem ADAC –  Teneriffa – Wanderführer alle Wanderungen mit GPS – Daten versehen.

Wer sich noch nicht für sein Urlaubszielgebiet entschieden hat, dem empfehlen wir den outdooractive – Blog.  Neben dem aktuellen Austausch mit Wanderfreunden, gibt es die Möglichkeit  Wanderungen zu finden und zu planen!
Hier gibt es natürlich auch tolle Wanderungen auf den kanarischen Inseln.
Wer sich einer geführten Wanderung auf Teneriffa anschließen möchte, kann sich auf www.aventura-wandern.de informieren.

Zum outdooractive – Blog
Teneriffa – Seiten im outdooractive – Blog

Mülltrennung auf den Kanaren

Der Natur überlassenDie Landschaft schützen und die Insel nachhaltig zu machen, ist das große Ziel der kanarischen Politik.
Probleme gibt es immer und daran muss gearbeitet werden, ob es nun die wilden Müllhalden sind, die Mülltrennung im eigenen Haus oder die Frage, wohin mit dem Müll auf der Insel?

Umweltschutz fängt zu Hause an
Weg von Einwegverpackungen, hin zu Mehrfachverpackung.  Zum Einkaufen nehmen wir Baumwollbeutel und verzichten auf die Plastiktüten. Mülltrennung ist selbstverständlich.

 

Grüne Kassen
Gute Ansatzpunkte gibt es z.Bsp. im Einkaufszentrum Al Campo oberhalb von Puerto de la Cruz:
„Grüne Kassen“ ohne die in Spanien übliche Plastikeinkaufstüte.

Grünes Heim
Grünes Heim („Hogares Verdes“) ist eine Vereinbarung zwischen den Gemeinden Güímar, Tacoronte und Los Realejos.  25 Familien aus jeder Gemeinde sollen Nachhaltigkeit im eigenen Haushalt leben, recyceln und kompostieren. Damit sollen die Familien eine Vorbildfunktion ausführen und weitere Haushalte auf ein  Umweltbewußtsein aufmerksam machen.

Fakten
2009 –   80.000 Tonnen Glasrecycling (Kanaren gesamt)
2009 – 570.000 Tonnen Abfall auf Teneriffa
2008 – 600.000 Tonnen Abfall auf Teneriffa

Einblicke in Teneriffas Inneres

Im Norden von Teneriffa, genauer gesagt, bei Icod de los Vinos, gibt es seit Sommer 2008 die Möglichkeit, einen tiefen (wortwörtlich) Einblick in das Innere unserer Insel Teneriffa zu bekommen.
Einzigartig ist der Besuch der 17km langen Vulkanröhre, der Cueva del Viento. Mit festen Schuhwerk und derben Klamotten steigt man gut 200m tief in die Röhre hinein.
190 Spezies leben hier in der Dunkelheit, sogar einige wissenschaftliche Neuentdeckungen (augenlose Schaben) und alte Knochenfunde (Riesenratten, Riesenechsen) wurden gefunden. Ein mulmiges Gefühl ist es schon – warum fallen mir einige Filmszenen diverser Horrorfilme ein??
Nein, keine Angst, es ist schon etwas besonderes, in der viertlängsten Lavaröhre der Welt unterwegs zu sein, zumal ein Guide sicher führt und gut erklärt . Die Touren werden in spanisch, deutsch und englisch geführt.

Öffnungszeiten des Besucherzentrums:
Dienstag – Samstag: 09:00 bis 16:00 Uhr

Führungen:
Dienstag – Samstag: 10:00 Uhr, 12:00 Uhr, 14:00 Uhr
Reservierung (dringend empfohlen) unter: +34 922 81 53 39

Eintritt:10 Euro

Internetauftritt (auch in deutsch) : www.cuevadelviento.net

Die wahre Geschichte um die Strelitzie

Es gibt zwei Arten der Strelitzien. Die als Schnittblume bekannte Orangefarbene heißt „Regina“. Die Zweite blau-weiße Art ist wesentlich größer und man findet sie unter dem Namen „Nicolai“ in Parkanlagen und ist als Schnittblume nicht geeignet.
Verkauft wird die Strelitzie vor allem auf den Kanaren und natürlich auch auf Teneriffa. Eigentlich kommt die Blume aber aus Südafrika.
Wo hat die Blume aber Ihren Namen „Strelitzie“ her? Im 18.Jahrhundert benannte der englische Naturforscher und Direktor der königlichen Gärten Joseph Banks die Blume nach der Frau des englischem Königs Georg des III. Und die Frau von König Georg des III. hieß Charlotte von Strelitz Mecklenburg-Vorpommern. Heute noch trägt der Ort Neustrelitz die Blume in seinem Stadtwappen.
Die Strelitzie kommt also aus Südafrika, verkauft wird sie auf Teneriffa und ihren Namen hat sie aus dem Osten Deutschlands, fast 5000km entfernt.
Ist es nicht faszinierend?

Strelitzia reginae

Kanarische Glockenblume im Onlineversand

Foto im TenogebirgeDa unser kleiner Balkon etwas mehr „Grün“ vertragen würde, habe ich mich in den letzten Tagen im Internet über eine mögliche Bepflanzung informiert. Was verträgt pralle Sonne, was rankelt gut und ein paar hübsche Blüten sollte es auch haben… viele Wünsche hat das Gärtnerherz. Also ran an den PC und geschaut. Irgendwann bin ich auf einer Seite hängen geblieben, die doch tatsächlich die wunderschöne kanarische Glockenblume als Saatgut anbietet.

Ich kenne die kanarische Glockenblume als „Wildpflanze“ von meinen Wanderungen auf Teneriffa und freue mich Jahr für Jahr auf die Blütezeit. Und in mitten der einmaligen Natur von Teneriffa paßt diese geschütze Pflanze hin und nur dort hin.
Aber in einen Blumenkübel?? Och nö.

Also ich bin skeptisch. Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit solch exotischen Sämerein schon gemacht?

Aventura Wandern hat Sommerpause

Angela & JörgWie Ihr bestimmt schon gemerkt habt, hat Aventura Wandern bis 31.08.10 Sommerpause. Neben einem kurzen Aufenthalt (leider nur 3 Wochen) in Deutschland, werden wir vor allem die neuen Wanderungen vorbereiten. Wenn Ihr Anregungen und Hinweise für die Saison 2010 / 2011 habt, bitte schickt uns einen Beitrag über unseren Teneriffa Blog. Da wir erst 3 1/2 Jahre auf Teneriffa sind, könnt Ihr uns auch Anregungen für Wanderungen schicken. Wir kennen lange nicht alles auf Teneriffa. Die Wanderungen sollten möglichst von leichtem bis mittelschwerem Charakter sein. Denkt immer daran …….Jörg muss ja größtenteils laufen und ist auch nicht mehr der Jüngste. Und eine schöne Einkehr sollte auch dabei sein. Wir freuen uns auf Eure Beiträge. Aber auch über Hinweise auf anspruchsvollere Wanderungen für Irina und Angela freuen wir uns natürlich.

Zusätzlich werden wir im Sommer eine neue Geschäftsidee vorbereiten. Dafür werden wir die meiste Zeit in der Sommerpause benötigen. Lasst Euch überraschen – es wird bestimmt gefallen. Wir werden später darüber berichten.

Angela, Irina und Jörg wünschen Euch allen einen schönen sonnigen Sommer. Danke!!!!