Der Klimawandel trifft auch Teneriffa

Freitag, Februar 2, 2018

Seit nunmehr schon 15 Jahren ist auf Teneriffa eine kondunuielich steigende Durchschnittstemperatur zu verzeichnen. Der Herbst 2017 sei der wärmste Herbst seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gewesen. Dies betonte Viktor Quintero, Direktor der Wetterbehörde Aemet in Santa Cruz. Im gesamten Jahr 2017 fielen auf den Kanaren 17% weniger Regen, als die anderen Jahre.

Die Wasserbecken auf Teneriffa sind nur zu 23% gefüllt. Am ersten Wochenende im Januar ist auf Teneriffa der lang ersehnte Regen gekommen. Dies reicht aber noch lange nicht aus, um die großen Probleme in der Landwirtschaft zu lösen.

Dazu passt, daß im Dezember 2017 eine Meerwasser-Wasserentsalzungsanlage in Guia de Isora (Teneriffa Süd) übergeben wurde. Die Anlage wird ca. 70 000 Einwohner in Guia de Isora und Santiago del Teide mit Wasser versorgen.

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen