Drei Fragen zur Geschichte von Teneriffa

Sonntag, September 18, 2016

p1130524Warum bestand trotz der relativen Nähe der Kanarischen Inseln keine Verbindung zwischen ihnen?
Die schwierigen Strömungsverhältnisse zwischen den Inseln war ein Grund, jedoch wahrscheinlich waren alle Menschengruppen auf den Inseln keine Seefahrer und über Generationen verlernten die Guanchen – Ureinwohner wie sie auf die Inseln gekommen waren.

Verschwanden die Guanchen (Ureinwohner) nach der Eroberung?
Viele wurden nach der Eroberung zu Sklaven gemacht und nach Kastilien, Aragonien oder Portugal gebracht, Eroberungskämpfe und eingeschleppte Krankheiten reduzierten die Guanchen, wurden aber nicht ausgerottet
Durch Neuansiedlungen und auch Negersklaven kam es zur Rassenkreuzung von denen der heutige Kanarier das Endprodukt ist

Welche Handwerke waren bei den Eingeborenen am wenigsten geachtet?
Alle die regelmäßigen Umgang mit Blut hatten, waren am wenigsten geachtet, Zum Beispiel mied das Volk jeglichen Kontakt mit einem Henker. Ebenso stand das Handwerk des Einbalsamierens auf der niedrigsten Stufe. Das Tabu des Blutes gilt auch für andere Aspekte des Lebens. Wenn z.B. auf Gran Canaria die Frau ihre Menstruation hatte, zog sie in eine eigens für diesen Zweck bestimmte Behausung. War die Periode zu Ende, reinigte sie sich durch ein Bad und kehrte in Ihre Wohnung zurück.

Die Bilder stammen aus einer Nachbildung der Ureinwohner in der Modellanlage Pueblo Chico bei La Orotava (Teneriffa). Pueblo  Chico ist seit 2016 geschlossen.

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen