Romerias auf Teneriffa

Samstag, Juni 11, 2016

P1200226Was ist eine Romeria?
Aufmärsche sind die kanarische Version des Erntedankfestes. Sie sind stets in Festwochen eingebettet, in deren Rahmenzahlreiche folkloristische und geistige Veranstaltungen stattfinden.
Weinselige Sangesgruppen und mächtige Rindergespanne, geschmückte Heuwagen und farbenfrohe Trachten bestimmen im Frühjahr und Sommer das Bild vieler Gemeinden von Teneriffa. Es ist die Zeit der „Romerias“, der festlichen Umzüge zu Ehren des lokalen Schutzpatrons unter reger Beteiligung des Landvolks.
Die Romerias sind Feste mit tiefer lokaler Verwurzlung. Der überwiegende Teil des Umzugs

Teilnehmer trägt die typische Tracht der jeweiligen Region. Ins besonders bei großen Romerias kann der aufmerksame Betrachter die Vielfalt der traditionellen kanarischen trachten bestaunen.
„Romero“ nannte man einst die Pilger, die in Richtung Rom aufbrachen. In den Aufzeichnungen vieler kanarischer Gemeinden wird von Feiern mit anschließendem Umzug zu Ehren des Schutzpatrons im Laufe der Jahrhunderte berichtet.
Die Romeria – Saison beginnt am letzten Sonntag im April in Tegueste. Der Ort Tegueste liegt im Norden der Insel Teneriffa, am Rande vom Anagagebirge.
Bei allen Romerias werden Fleisch, Kartoffeln, Obst, Gofio und Eier an die zahlreichen Schaulustigen verteilt. Ab und zu sieht man auch, das in den Ecken der Häuser oder in Büschen regelrecht Beutel stationiert werden, wo alle Köstlichkeiten verstaut werden. So ist die Ernährung der nächsten Woche gesichert. Wir Touristen sollten uns aber daran kein Beispiel nehmen…….

Schlagworte: , , ,

Kategorie: Fiestas

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen