Auf den Montaña Roja

Freitag, Januar 16, 2015

Neu 165Für jeden was dabei – Surfer, Wellen, Sandstrand und Vulkanwanderung. Der perfekte Urlaubstag für Wanderer und Badefreunde.
Der kleine Küstenort El Medano liegt an der Südostküste Teneriffas. Durch relativ sichere Windverhältnisse ist El Medano ist das Paradies für Wind – und Kitesurfer; Wanderern bietet der Montaña Roja ein lohnendes Ziel, bei zu starkem Sturm sollte jedoch von einem Aufstieg auf den Montaña Roja verzichtet werden.

Durch den kleinen, touristisch weniger erschlossenen Ort El Medano beginnen wir unsere kombinierte Küsten- und Vulkanwanderung am Strand von El Medano. Der Paseo de Nuestra Señora Mercedes de Roja, die holzbeplankte Promenade, parallel zum Strand gehen wir, an zahlreichen Cafes und Surf-Shops entlang, in das Naturschutzgebiet Montaña Roja.
Am Ende des Holzplankenweges, vor einem Hotel halten wir uns nach links in die Sanddünen hinein. Wir wandern über ein kleines Felsenplateau, weiter parallel zum Strand, einen ausgeschilderten, nach rechts abbiegenden Weg zum Playa de la Tejita ignorieren wir und halten uns weiter geradeaus, parallel zum Strand. 5 Minuten nach der Wegkreuzung liegt rechter Hand Teneriffas einzige Lagune. Sie bietet Zugvögeln eine Ruhezone und den hier lebenden Vögeln wie dem Fluss- und Seeregenpfeifer den Lebensraum.
Wir halten auf ein flaches Steinhaus zu, an der linken Hauswand eingepflockte Holzpfähle bringen uns zur nächsten Wegkreuzung. Wir halten uns nach rechts, zum ausgeschilderten Weg auf den Montaña Roja. Zwischen Holzpflöcken geht es auf einem Pfad aus Sand und Sandsteinplatten in Richtung „roter Vulkan“. Der Weg wird steinumsäumt, wenige Minuten später gehen wir an der nächsten Wegkreuzung auf dem Hauptweg gerade aus weiter.
Unser steiniger Weg führt uns leicht ansteigend hinauf, mal über kleine Naturstufen, mal über Bimsstein. Der rote Bimsstein ist namensgebend für diesen Vulkan.
An den Vulkanhängen gedeihen windgeduckten Wolfsmilchgewächse und das Salzkraut mit dickfleischigen Blättern.
Auf dem Gipfel des Montaña Roja, auf dem eine Vermessungssäule steht, erwartet uns ein phantastischer Blick über die Küstenlandschaft und die dahinter liegende Landschaft.
Von hier oben ist das gut ausgebaute Spazierwegenetz im Küstengebiet zwischen und auf den Montaña Roja und dem etwas kleineren Vulkanberg Montaña Bocinegro sichtbar.
Retour auf unserem Aufstiegsweg geht es bergab. Da wir einen Abstecher auf den Montaña Bocinegro machen, halten wir uns an der nächsten Wegkreuzung geradeaus und laufen den steinumsäumten Weg entlang. Eine Minuten später, an der nächsten Weggabelung halten wir uns rechts, an der nächsten Wegkreuzung halten wir uns geradeaus. Dieser Weg schlängelt sich parallel zum blauen Atlantik in Richtung Montaña Bocinegro. An einer ausgeschilderten Wegeskreuzung halten wir uns rechts. Nach wenigen Schritten haben wir den höchsten Punkt des Montaña Bocinegro erreicht und genießen den freien Blick und das Tosen des Meeres.
Unser Weg, erst steinumsäumt später mit einfachen Holzpflöcken, bringt uns zur Küstenlinie. Am feinsandigen Strand geht es zurück nach El Medano.

Bei Sturm nicht auf Montaña Roja aufsteigen
Für Autofahrer: TF 64, Parken in den Seitenstrassen sehr gut möglich

Anforderung: 2,0 Stunden (leicht) Aufwärts 189m Abwärts 189m Länge 5,8 km

Anfahrt mit Mietwagen:

Von Nord: Von Puerto de la Cruz Autobahn TF5 bis hinter La Laguna. Abfahrt auf die TF2 in Richtung Aerport (Flughafen). Weiterführend auf der Autobahn TF1 bis El Medano. Abfahrt 22 bis El Medano nehmen. Fahrzeit 1 Stunde.
Von Süd: Von Playa de las Americas die Autobahn TF5 El Medano. Abfahrt 22 bis El Medano nehmen. Fahrzeit 30 Minuten

Anfahrt Linienbus:

Von Nord: Mit Titsa Bus 103 bis Santa Cruz. in der Woche aller 30 Minuten, Wochenende stündlich. Von Santa Cruz Nr. 116 um 10.00 und 12.00 Uhr

Von Süd Costa Adeje: Mit Titsa Bus von Los Christianos ab 07.30 Uhr aller 60 Minuten. Von Adeje mit Nr. 483 um 9.55 und 11.00 Uhr (11.00 Uhr nur wochentags)

PDF zum ausdrucken – Montaña-Roja

GPS-Route mit Höhen- und Geschwindigkeitsprofil:

Höhenprofil
Geschwindigkeitsprofil

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen