Meeresschwimmbecken auf Teneriffa

Mittwoch, Dezember 4, 2013

Vor allem in Norden der Insel Teneriffa kann man ein kühles Bad in den Naturschwimmbecken (Meeresschwimmbecken) nehmen. Oft ist das Baden im „Winter“ im Norden der Insel  Teneriffa schwierig. Auf Grund der hohen Wellen und der Strömung kann es an der Küste und an Stränden gefährlich werden. Eine sichere Alternative sind Naturschwimmbecken.

Wie sind diese natürlichen Becken entstanden? Bei verschiedenen Vulkanausbrüchen ist die Lava in den Atlantik geflossen und hat während der Abkühlung bizarre Felsformationen entstehen lassen. Man findet sie in verschiedenen Größen und Tiefen, von Tümpelchen bis zu tiefen Becken. Gerade für Kinder ist das ein besonderes Bade- und Naturerlebnis.

Einige persönliche Bade-Tipps für Sie:

Naturschwimmbecken von Garachico
Im Westen der Insel Teneriffa liegt Garachico. Die Meeresschwimmbäder liegen direkt an der Straße in Richtung Buenavista. Entstanden sind die Naturbecken durch den Vulkanausbruch des Vulkans Garachico im Jahr 1906.  Auch die Stadt und der Hafen wurden durch diesen Vulkanausbruch komplett verschüttet.

Naturschwimmbecken in El Pris bei Tacaronte
Wer die einsamere Fischeridylle liebt ist bei den Meeresschwimmbecken in El Pris genau richtig.

Meeresschwimmbecken Bajamar
Im Nordosten Teneriffas liegt der Ort Bajamar. Die Naturbecken sind hier größer und es gibt Becken für >Schwimmer und auch für Nichtschwimmer. Die Wellen klatschen hier oft über die Begrenzungen der Naturbecken. Ein beeindruckendes Schauspiel.

Naturschwimmbecken von Punta de Hidalgo
Ebenfalls im Nordosten im Anagagebirge sind die Meeresschwimmbäder von Punta de Hidalgo. Weit ab vom Massentourismus kann man hier den blauen Atlantik genießen.  Beim Schwimmen hat man phantastische Blicke in das Anagagebirge. Nach sportlicher Betätigung laden die Restaurant nach einem Essen mit fangfrischem Fisch ein.

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen