Nationalpark Teneriffa – Risco de Fortaleza

Sonntag, November 10, 2013

Diese Tour führt uns in den Nationalpark del Teide. Auf 2050m wandern wir auf leichten Wegen durch die Canadas del Teide und die Canadas de los Guancheros zum Risco de Fortaleza (dt. Festung).

Wir beginnen mit der Wanderung am Besucherzentrum Centro de Visitantes in El Portillo.
Das dortige Museum, mit Informationen rund um Teneriffas Vulkanismus, und den kleinen botanischen Garten sollte man auf jeden Fall besuchen. Der Eintritt ist kostenfrei.
Vor dem Centro de Visitantes  beginnt links unser Wanderweg. Ein steinumrandeter Weg führt uns nach wenigen Minuten direkt auf einen kleinen Metallzaun zu, den wir durch ein kleines Türchen durchschreiten.
Der Weg führt uns weiter hinein in diese eindrucksvolle Vulkanlandschaft des Teide Nationalparks und wir können die Aussicht auf den Teide genießen. Nach 15Minuten kommen wir an eine Weggabelung und halten uns rechts. Pflanzengemeinschaften des Behaarten Federnkopfes und des Teide–Gingsters haben sich in diesem Hochgebirgsklima gebildet und können in dieser Höhenlage überleben.
Wenig später kommen wir an eine Wegkreuzung und halten uns auf dem rechten Weg, der ab hier mit Sendero 1 (Wegnummer) gekennzeichnet ist.
An der nächsten Wegkreuzung gerade aus und bleiben weiterhin auf der Wegnummer 1.
Wenig später gelangen wir auf die steinige Ebene Canada de los Guancheros. Hier gibt es keine eindeutige Pfadmarkierung, jedoch ist der Pfad gut zu erkennen und hält direkt auf die Fortaleza zu.
Kurz vor der Fortaleza gibt es eine Weggabelung. Der rechte Weg führt uns zu einem Aussichtspunkt auf die Nordwestküste. Dazu wandern wir durch eine einsame Ebene, genießen wieder Blicke auf den Teide und die steil aufsteigende Felsenfestung  Fortaleza.
Nach einigen Minuten erreichen wir die Bruchkante der Ebene. Die grüne Nordwestküste mit vielen kanarischen Kiefern liegt zu unseren Füßen.
Von hier gibt es einen sehr steilen und gerölligen Aufstieg auf die Fortaleza. Der Aufstieg sollte nur von erfahrenden Bergwanderern in Angriff genommen werden.
Wir kehren daher an der Bruchkante um und wandern den gleichen Weg, den wir gekommen sind, durch die Ebene zurück bis zu unserer Wegkreuzung (20Minuten).
Auf unserer linken Seite führt nun ein Pfad zum Bergrücken der Fortaleza hinauf. Das kleine Kirchlein Cruz de Fregel, die im Schatten zweier kanarischen Kiefern steht, bietet uns einen schönen, schattigen Pausenplatz mit Teideblick.
Einen weiteren schönen Abstecher kann man von Cruz de Fregel  unternehmen. Von der Kirche ab, können wir nach links auf einem breiten Forstweg noch ein Stück auf dem Rücken der Fortaleza wandern und dabei den weiten Blick auf die Nordküste und den kanarischen Kiefernwald genießen. Hier sieht man noch die Auswirkungen des Waldbrandes 2007. Weiter auf dem Forstweg und an einem kleinen Heiligenschrein vorbei, endet nach wenigen Minuten der breite Weg.
Wir kehren um zur Kirche und nehmen von hier den gleichen Rückweg zurück zum Infocenter.

Zeiten: 1.15 Uhr bis zu Ebene
20minuten eine Tour ab Ebene zur Bruchkante
10minuten Aufstieg ab Ebene auf Höhe Fortaleza / Kirche

Anforderung: 3,5 Stunden (leicht)     Aufwärts 275m    Abwärts 275m    Länge 10 km

Anfahrt mit Mietwagen:

Von Nord: Von Puerto de la Cruz auf der TF 21 bis El Portillo – Besucherzentrum Centro de Visitantes.
Von Süd:  Von Playa de las Americas die TF 28, weiter die TF 51 bis Vilaflor und von dort die TF 21 bis El Portillo – Besucherzentrum Centro de Visitantes

Anfahrt Linienbus:

Von Nord: Mit Titsa Bus 348 9.15 Uhr ab Puerto de la Cruz, zurück mit Bus 348 ca. 16.30 Uhr ab  El Portillo – Besucherzentrum Centro de Visitantes
Von Süd: Mit Titsa Bus 342 9.15 Uhr ab Playa de las Americas, zurück mit Bus 342 ca. 15.30 Uhr ab  El Portillo – Besucherzentrum Centro de Visitantes

GPS-Route mit Höhen- und Geschwindigkeitsprofil:

Höhenprofil
Geschwindigkeitsprofil

PDF zum ausdrucken – Fortaleza

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen