Das Aventura – Team für Euch auf Teneriffa unterwegs

Mittwoch, Juli 4, 2012

Pause am Playa de Tamadite

Pause am Playa de Tamadite

Im Norden von Teneriffa hat das Aventura  Team zur Zeit Sommerpause. Trotzdem liegen wir nicht auf der faulen Haut. Wir nutzen die freie Zeit um unsere Webseiten etwas aufzufrischen, neu Ideen umzusetzen oder für die neue Saison neue Wanderungen in das Programm aufzunehmen.

Wir werden für die Saison 2012 / 2013 (Start 01.Oktober 2012) neben unserem bekannten Wochenprogramm unter dem Motto „wandern & genießen“ auch ein neues „Aktiv  Tourenprogramm“ auflegen.

Dies wird ein aktiveres, anspruchsvolleres Wanderprogramm und wird mit Startpunkt im Norden und im Süden der Insel Teneriffa angeboten.
Mit dem „Aktiv Tourenprogramm“ werden Touren im Anaga, im Teno und im Nationalpark Las Canadas angeboten. Die Wanderungen haben 5 bis 6 Stunden Gehzeit und einiges an Höhenmetern. (Details demnächst hier und auf aventura-wandern.de)

Zur Vorbereitung waren wir (Angela, Alex und Jörg) in der letzten Woche auf Teneriffa im Anaga Gebirge unterwegs.
Für eine der schönsten Wanderungen mit einer Länge von über 5 Stunden haben wir uns für Euch entschieden. Von einem einsamen Dorf geht es einen verlassenen, verwachsenen Pfad von 650m Höhe in 3,5km bis auf Höhe des Atlantiks. Keine Menschenseele …………. Traumhaft schön, aber auch anspruchsvoll.

Nach einer Pause (die Jörg auch brauchte!) am Atlantik ging es immer an der Steilküste bis zu einem alten Guanchendorf im Anagagebirge. Dann ist uns der Bus noch vor der Nase weggefahren, so das wir über 2 Stunden warten mußten. War aber kein Problem. Bei einer urigen Einkehr war das zu verkraften. Ein Bier (haha) , etwas Wein, Papas Arugadas, Gabanzas, Piementos und Fisch – da läßt sich es aushalten. Wer nicht weiß, was dies für Speisen alles sind – einfach ab 01.Oktober 2012 mit Aventura Wandern auf Teneriffa mitwandern.

Fazit: Es war eine schöne Erfahrung im Team von Aventura Wandern zu wandern. Es wurden viele Ideen geboren. Jedoch war es auch für alle drei sehr anstrengend. Der Grund war, daß auf Teneriffa gerade Calima (Scirocco) war. Die Temperaturen waren über 30°C.
Wir drei war am Ende froh etwas kühles zum Trinken in der Hand zu haben…………

PS. Den nächsten Bus hätten wir auch fast verpasst – warum wohl?

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen