Die Entstehung des El Palmar-Tals im Tenogebirge

Sonntag, April 8, 2012

Cristobal

Cristobal

Immer wieder erfahren wir von Wanderern und Urlaubern dass ihnen von Reiseführern und Wanderführern über das El Palmar-Tal erzählt wurde, dass man sich in diesem Tal (in dem sich die Orte El Palmar und Las Portelas befinden) in einem Vulkan – Einsturzkrater wie im Teide Nationalpark befindet.
Da wir in Büchern oder im Internet nichts schlüssiges darüber finden konnten, haben wir unseren Freund Cristóbal um Hilfe gebeten. Cristóbal ist Biologe und macht botanische Führungen im botanischen Garten von Puerto de la Cruz, sowie botanisch / geologische Wanderungen auf Teneriffa.

Hier seine Antwort dazu:

Hallo Angela und Jörg,

Die Schlucht von El Palmar, war zuerst, wie sonst in der Gegend, eine tiefe Schlucht durch Erosion entstanden. Eines Tages (vor gut 60.000 Jahre) wurde diese Schlucht vom Vulkanausbruch zum Teil geschlossen und von neuen Lava-Materialen geschüttet. Die Steigung von dieser Schlucht von Buenavista bis El Palmar ist ausgeweicht worden, von den Materialen die damals vom Vulkanausbruch, die Schlucht runter ausgeschüttet wurden.

Die Erosionsmaterialen haben sich hinter dem Vulkan gesammelt, oberhalb El Palmar, Richtung Las Portelas; denn der Weg zum Meer war unterbrochen. Diese Erde, wurde schon Anfang des 20 Jahrhundert benutzt, um die neuen Lavafelder von El Guincho, die großen Bananenflächen an der Küste vor den Tunneln von Garachico damit fruchtbar zu machen. Mit Karren, die von Tieren gezogen waren, wurde damals die Erde diese Strecke von über 10 Km transportiert.

Vor über 25 Jahre haben einige Besitzer dieses Vulkans von El Palmar (siehe Foto)  ihren Anteil abgebaggert und damit die drei tiefe Einschnitte gemacht.  Heute hätte man so etwas nicht mehr erlaubt. Die feine Asche „Lapilli“, bei uns „Picón“ genannt, wird u.a. zusammen mit Zement in Bausteine verarbeitet.

Ich hoffe die Erklärungen haben Euch geholfen diese Landschaft zu verstehen. Das war also kein großer Vulkankrater, sondern in der Schlucht ist ein Vulkanausbruch entstanden, was diese Schlucht zum Teil damals geschlossen hat und die Landschaft dort wurde nicht mehr so steil.

Grüße von Cristóbal.

Wir möchten uns bei Cristóbal bedanken.

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen