Die weiße Mondlandschaft bei Vilaflor

Freitag, September 30, 2011

Die weiße Mondlandschaft

Die weiße Mondlandschaft

Wanderbeschreibung zur Paisaje Lunardie weiße Mondlandschaft

An der Kirche San Pedro im höchst gelegenen Ort Teneriffas Vilaflor beginnt unsere heutige Wanderung. Wenn wir auf dem Kirchplatz stehen und in Richtung Südküste schauen, gehen wir die linke Strasse (Calle Castiańos) an zwei Souviniergeschäften herunter. Auf der linken Straßenseite gehen wir am Restaurant „Casa Pana“ (Tipp für nach der Wanderung, Tel 922 70 90 70, Dienstag – Sonnabend 12-19.00 Uhr, Sonntag 12-17.00 Uhr) vorbei und gleich dahinter biegen wir die nächste Strasse links ab. 30m hinter dem Abzweig ist wieder eine Straßengablung, wo wir links gehen vorbei an einem großen Betonwasserbehälter. Nach 50m ist wieder eine Straßengablung, wo wir wieder nach links (hoch) abbiegen, vorbei an einem kleineren zweiten Betonwasserbehälter. Diese Strasse gehen wir nur 20m und schon sehen wir, dass auf der rechten Straßenseite unser Wanderweg mit einem weiß/gelb markiertem Holzpfahl beginnt. 2 Minuten später kreuzen wir einen etwas breiteren Forstweg. An einer Steinmauer ist unser Weg mit einem weißen Pfeil markiert. Unser steingepflasterter Weg verläuft zwischen Natursteinmauern bergauf.

Kurze Zeit später kommt unser Pfad auf einen breiteren Weg (gelb/weiß gekennzeichneter Holzpfahl) und 10m hinter dem Holzpfahl geht unser Weg im Spitzen Winkel nach rechts ab (leicht zu verfehlen!). Nach 20 Minuten Gehzeit kommen wir vorbei an gepflegten Terrassenfeldern, die mit Bimsstein abgedeckt sind. Im weiteren Wegverlauf läuft neben dem Weg eine Wasserleitung, die den Weg auch mal kreuzt. Alle abzweigenden Wege lassen wir unbeachtet. Wieder kommen wir linkseitig vorbei an Gutgepflegten Terrassenfeldern. Vor uns oberhalb sehen wir den Krateraußenrand vom Urvulkan im Nationalparks La Cańadas. Unser etwas breiterer Weg wird zu einem Pfad, verläuft durch einen kleinen Barranco (Schlucht), bevor wir nach 1¼ Stunde Gesamtgehzeit  auf einen breiten Forstweg kommen.  Wir gehen nach rechts  auf den breiten Forstweg für 10m und dann gleich wieder links der Ausschilderung „TF 72 Paisaje Lunar“ (Mondlandschaft) folgend.  Unser Weg verläuft durch lichten Kiefernwald, eingefasst von Steinen und ist nicht zu verfehlen. Kurze Zeit später kommen wir an eine Weggablung und beide Wege führen nach „Paisaje Lunar“. Wir nehmen den linken Weg. Nach 5 Minuten erscheint auf der rechten Seite eine große Kiefer, wo die beiden darunter stehenden Steinbänke zu einer Pause einladen.

Eine Wegkreuzung lassen wir unbeachtet und gehen geradeaus weiter. Nach weiteren 5 Minuten kreuzen wir einen breiten Forstweg und passieren eine braune Eisenschranke. Gleich dahinter kommen wir an einem verfallenen Steinhaus vorbei. Nach 2 Stunden Gesamtgehzeit ist rechts des Weges eine skurrile Felsformation. Wir denken es ist die Mondlandschaft, sie ist es jedoch noch nicht. 15 Minuten später zweigt unser Weg an einer Weggablung nach rechts ab und wir folgen der gelb/weißen Markierung. Kurze Zeit später zweigt unser Weg am Wegweiser Richtung  Paisaje Lunardie weiße Mondlandschaft wieder nach rechts und es geht leicht abwärts. Nach 2½ Stunden Gesamtgehzeit sehen wir etwas tiefer gelegen  von einem Aussichtspunkt die weiße Mondlandschaft.

Eine Tafel weißt uns darauf hin, dass wir wegen der Erhaltung der beeindruckenden Felsformationen uns die Gebilde aus weißem Tuffgestein nur aus der Ferne anschauen sollten. Am Aussichtspunkt halten wir uns rechts und setzen auf dem gut markierten Weg unsere Wanderung fort. Einen Abzweig nach rechts und links lassen wir unbeachtet und richten uns nach dem Wegweiser Vilaflor. Nach 45 Minuten Gehzeit  von der Mondlandschaft kreuzen wir einen breiteren Forstweg. Im weiteren Verlauf läuft nun unser Pfad parallel zu dem Forstweg und wir wandern vorbei an verfallenen Steinhäusern.  Gleich hinter den Häusern sehen wir auf der linken Seite eine alte imposante kanarische Kiefer. 100m hinter der Kiefer kommt unser Weg auf eine Forststrasse. 50m gehen wir auf der Forststrasse und danach geht unser gelb/weiß markierter Pfad wieder in den Kiefernwald. Schließlich  kommen wir am gleichen Wegweiser wie heute morgen an und gehen geradeaus in Richtung Vilaflor. Wir folgen nun den gleichen Weg in umgekehrter Richtung bis Vilaflor. Nach 5 Stunden Gesamtgehzeit erreichen wir wieder den Kirchplatz von Vilaflor.

Anforderung:5 Stunden (mittelschwer)     Aufwärts 658m    Abwärts 658m    Länge 13,1 km

Anfahrt mit dem Auto:
Vom Süden: Über die Autobahn TF1Abfahrt Richtung Granadilla TF21 oder Abfahrt Richtung Arona TF51
Vom Norden: Von Puerto de la Cruz auf TF 21 Richtung Teide, Über den Nationalpark die TF 21 abwärts bis Vilaflor

Anfahrt mit dem Linienbus:
Vom Süden: Mit Bus Nr. 482 oder 342 von Los Christianos / Playa de las Americas bis Vilaflor
Vom Norden: Anfahrt mit dem Linienbus nicht möglich

GPS-Route mit Höhen- und Geschwindigkeitsprofil:

Höhenprofil
Geschwindigkeitsprofil

PDF zum ausdrucken – Mondlandschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen