Mülltrennung auf den Kanaren

Donnerstag, August 19, 2010

Der Natur überlassenDie Landschaft schützen und die Insel nachhaltig zu machen, ist das große Ziel der kanarischen Politik.
Probleme gibt es immer und daran muss gearbeitet werden, ob es nun die wilden Müllhalden sind, die Mülltrennung im eigenen Haus oder die Frage, wohin mit dem Müll auf der Insel?

Umweltschutz fängt zu Hause an
Weg von Einwegverpackungen, hin zu Mehrfachverpackung.  Zum Einkaufen nehmen wir Baumwollbeutel und verzichten auf die Plastiktüten. Mülltrennung ist selbstverständlich.

 

Grüne Kassen
Gute Ansatzpunkte gibt es z.Bsp. im Einkaufszentrum Al Campo oberhalb von Puerto de la Cruz:
„Grüne Kassen“ ohne die in Spanien übliche Plastikeinkaufstüte.

Grünes Heim
Grünes Heim („Hogares Verdes“) ist eine Vereinbarung zwischen den Gemeinden Güímar, Tacoronte und Los Realejos.  25 Familien aus jeder Gemeinde sollen Nachhaltigkeit im eigenen Haushalt leben, recyceln und kompostieren. Damit sollen die Familien eine Vorbildfunktion ausführen und weitere Haushalte auf ein  Umweltbewußtsein aufmerksam machen.

Fakten
2009 –   80.000 Tonnen Glasrecycling (Kanaren gesamt)
2009 – 570.000 Tonnen Abfall auf Teneriffa
2008 – 600.000 Tonnen Abfall auf Teneriffa

Schlagworte: , ,

Kategorie: Teneriffa

Comments (1)

 

  1. Julia sagt:

    Das ist doch eine tolle Entwicklung. Wenn jeder langsam aber sicher anfängt seinen Müll zu trennen, kann man die Insel auch sauber halten und das sollte doch im Interesse aller sein.

Einen Kommentar schreiben

Achtung! Diese Seite nutzt eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern um unsere Dienstleistungen zu verbessern.Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schließen